Band Filter

FLESHWROUGHT - Dementia/ Dyslexia

VN:F [1.9.22_1171]
Artist FLESHWROUGHT
Title Dementia/ Dyslexia
Homepage FLESHWROUGHT
Label METAL BLADE
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
0.0/10 (0 Bewertungen)

Schon 2003 von Navene Kopperweis gegründet, legen die Frickel-Deather doch erst jetzt ihr Debut vor. Warum nicht eher fragt man sich, wo doch Navene alle Instrumente eh selber eingedudelt hat?! Als Sänger fungiert Jonny Davy von JOB FOR A COWBOY, der sich mit dem wirr-hektischen Material sicherlich schnell anfreunden konnte. Rasend schnelles, hochtechnisches Geballer schallt einem eine schlappe halbe Stunde entgegen, was dann doch recht mager ist bei 10 Tracks. Gut, dafür klingt der Kram denn auch kompakt.

Ein bissel NECROPHAGIST hier, THE FACELESS oder andere Techno-Knüppler da, manchmal vielleicht ein wenig MESHUGGAH und jede Menge Geblaste. Fertig ist die nächste Wirr-Deathscheibe. „Programming the Herds“ frickelt in einer Tour, dafür lässt sich die schöne Leadgitarre in „Weeping Hallucinations“ gut an, da hat der Mann was auf dem Kasten. Überhaupt groovt der Song mal besser, weil langsamer. Das macht mehr Laune, wie permanentes Geballer, was doch mal schnell stumpf wird. Fans von NILE oder MORBID ANGEL kommen mit Brutalo-Orgien wie „Mental Illness“, „Conceptual Flesh“ oder „Relevant Intoxication“ bestimmt auch gut klar.

Eigentlich alles Top, nur von den Songs bleibt keiner hängen… dennoch starker Stoff für die obige Meute!

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

Mehr zu FLESHWROUGHT