Band Filter

FLOWERS IN CONCRETE/DIM PROSPECTS - Split

VN:F [1.9.22_1171]
Artist FLOWERS IN CONCRETE/DIM PROSPECTS
Title Split
Homepage FLOWERS IN CONCRETE/DIM PROSPECTS
Label NOISE APPEAL RECORDS
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
10.0/10 (1 Bewertungen)

Ich muss gestehen, dass ich von den beiden Ösi-Combos FLOWERS IN CONCRETE und DIM PROSPECTS bis dato noch nichts gehört hatte. Dabei hat die erstgenannte Hardcore-Punkband bereits in den Neunzigern und Nullern die Bühnen ihres Heimatlandes und des benachbarten Auslandes unsicher gemacht. Allerdings folgte auch bereits vor 15 Jahren die Auflösung der Kapelle, die zwischenzeitlich in der heimischen Steiermark ihr Live-Comeback gegeben hat. Gemeinsam mit dem Wiener Hardcore-Punk-Sechser DIM PROSPECTS veröffentlichen die Herrschaften jetzt ein Album, dass den schlichten Namen „Split“ trägt.

Den Anfang machen FLOWERS IN CONCRETE mit fünf Songs, von denen insbesondere „Heute/Morgen“ und „Befreiung 4.0“ an die Polit-Punks von STRAHLER 80 erinnert, von denen Pepi (Drums), Tom (Gesang & Gitarre) und Flax (Gesang & Bass) den Track „Auf ein Neues?“ covern. Neben vier deutschsprachigen Nummern steuert der Dreier noch das blitzschnelle „Daily Lies“ bei, das mehr Richtung Hardcore tendiert und zudem im englischen Idiom vorgetragen wird. Der englischen Sprache bedienen sich auch DIM PROSPECTS, deren Lieder zwischen kraftvollem Punkrock und melodischem Hardcore changieren. Originalität beweisen die Jungs bei der Titelgebung: vgl. „I Can Do A Better 600 Euro Haircut With My Asshole“ oder auch „Eight Million Shitheads Can’t Be Wrong“.

Im Übrigen werden keine Gefangenen gemacht, vielmehr geht es sehr straight nach vorn – dies gilt sowohl für FLOWERS IN CONCRETE als auch für „DIM PROSPECT. Auf diese Weise ergänzen sich die beiden Bands gut und bringen zugleich ihre eigene Handschrift auf „Split“ ein.

.

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

Mehr zu FLOWERS IN CONCRETE/DIM PROSPECTS