Band Filter

FOREFATHER - Ours Is The Kingdom

VN:F [1.9.22_1171]
Artist FOREFATHER
Title Ours Is The Kingdom
Homepage FOREFATHER
Label KARMAGEDDON MEDIA
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
9.5/10 (2 Bewertungen)

Holla die Waldfee! Was ist denn in FOREFATHER gefahren? Zwar schon für Qualität bekannt, nimmt ihr Schaffen mit „Ours is the kingdom“ aber eine gänzlich neue Dimension ein. Denn wo auf dem Vorgänger „Engla Tocyme“ noch eine Entwicklung zu getragenerem Pagan Metal festzustellen war, scheint es nun so, als hätte das alles entscheidende Gefecht um das angelsächsische Erbe endgültig begonnen. Der Albumtitel ihres vierten Epos dient zugleich als Schlachtruf und der Thron des Königreiches ist in greifbare Nähe gerückt.

Vielleicht liegt es ja daran, dass man erstmals den Heimathafen „Angelisc Enterprises“ verlassen hat und unter fremden Fahnen segelt. Jedenfalls spielt das Bruderpaar Athelstan und Wulfstan völlig frei auf und legt gleich zu Beginn mit rasenden Gitarrenläufen, die ein ordentliches Maß Melodie nicht vermissen lassen, sowie wechselweise rauhem und epischem Gesang mit viel Pathos los. Textzeilen wie „Show them our pride“ oder „We came for victory, on the fields we cut them down“ zeigen die Marschroute klar auf. Die 12 Kompositionen wirken sehr dynamisch und man scheut sich nicht davor, hymnische Elemente mit klassischem Heavy Metal, kraftvoller Atmosphäre und treibender Härte zu einem erstaunlichen Konglomerat zu verbinden. Prägnanteste Merkmale sind die starke Gitarrenarbeit, die den meisten Songs ihren Stempel aufdrückt, und die den Songs anhaftende Eingängigkeit, welche für rhythmische Bewegungsstürme sorgt.

Da sich Qualität auszahlt, wird diese auch in dem sehr schön gestalteten, mit zahlreichen stimmungsvoll bearbeiteten Fotos versehenen Booklet fortgeführt. Die Musik selbst hat zumindest das Potential, sowohl Fans von MANOWAR und RUNNING WILD als auch etwa von FALKENBACH, THYRFING oder ANCIENT RITES zu erreichen und zufrieden zu stellen. Und wem das nicht reicht, der kann sich auch noch auf die über Karmageddon Media erscheinenden Re-Releases der vorherigen Alben, jeweils aufgepeppt mit Bonustracks und verändertem Artwork freuen.

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

FOREFATHER - Weitere Rezensionen

Mehr zu FOREFATHER