Band Filter

FOREIGNER - No End In Sight: The Very Best of Foreigner

VN:F [1.9.22_1171]
Artist FOREIGNER
Title No End In Sight: The Very Best of Foreigner
Homepage FOREIGNER
Label RHINO
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
10.0/10 (2 Bewertungen)

FOREIGNER gehören zu den wichtigsten Vertretern des AOR (bekanntlich Adult Oriented Rock) und haben seit ihrer Gründung 1976 mehr als 50 Millionen Platten mit ihrem melancholisch-melodiösen Hardrock-Sound verkauft. Inzwischen ist von der Gründungsbesetzung zwar nur noch Gitarrist Mick Jones am Start und das letzte Studioalbum „Mr. Moonlight“ liegt bereits 13 Jahre zurück, aber die britisch-amerikanische Band hat so viele Hits in petto, dass es gleich für ein Doppel-CD-Best-of gereicht hat.

Angefangen bei den ersten Singleauskopplungen vom selbstbetitelten 1977er Debüt „Feels Like The First Time“ und „Cold As Ice“, über „Long, Long Way from Home“, „Hot Blooded“ und „Double Vision“ vom gleichnamigen Longplayer, der ein Jahr später erschien und sehr erfolgreich war, was in gleicher Weise auch für „Double Vision“ galt. Diese Langrille ist neben dem Titelsong mit zwei weiteren Tracks vertreten („Blue Morning, Blue Day“ und Hot Blooded“), bevor es zu „4“ geht – dem Album, mit dem FOREIGNER 1981 der endgültige weltweite Durchbruch gelang. Entsprechend dürfen natürlich auch die großartigen Nummern „Night Life“, „Break It Up“ und vor allem „Juke Box Hero“, „Urgent“ sowie „Waiting For A Girl Like You“ nicht fehlen.

Die zweite CD widmet sich Stücken der Alben „Agent Provocateur“ (1984), „Inside Information“ (1987), „Unusual Heart“ (1991) und „Mr. Moonlight“ (1995). Außerdem gibt es noch bisher unveröffentlichtes Material („Too Late“) und drei Live-Perfomances von „Say You Will“, „Starrider“ und „Juke Box Hero/ Whole Lotta Love“, so dass es u.a. noch solche Evergreens wie „I Want To Know What Love Is“, „Down On Love“, „Reaction To Action“, „That Was Yesterday“, „Say You Will“, „I Don’t Want To Live Without You“, “Heart Turns To Stone” und “Until The End of Time” zu hören gibt. Die ganz großen FOREIGNER-Glanzzeiten waren zum Zeitpunkt als diese Titel veröffentlich wurden zwar schon vorbei, nichtsdestotrotz zählen die Nummern zu den wichtigen Vertretern des AOR.

Wer also in komprimierter Form einen Überblick über die herausragende FOREIGNER-Diskografie bekommen möchte, ist mit „No End In Sight“ bestens beraten. Bei den eingefleischten Fans dürften mit Ausnahme des unveröffentlichten Titels bereits alle Vertreter im Plattenschrank versammelt sein.

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

FOREIGNER - Weitere Rezensionen

Mehr zu FOREIGNER