Band Filter

FOREST OF IMPALED - Forward the Spears

VN:F [1.9.22_1171]
Artist FOREST OF IMPALED
Title Forward the Spears
Homepage FOREST OF IMPALED
Label RED STREAM
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
0.0/10 (0 Bewertungen)

Im Wald der Gepfählten sollte sich Rotkäppchen nachts nicht herumtreiben, denn an jeder Ecke könnte Vlad lauern, der mit seinen dicken Drumsticks hinter den Eschen wartet, um sie ihres Lebens zu berauben. Dieser Wald steht erstaunlicherweise in Chicago, wo man eher schießwütige Cops erwarten dürfte. 1994 wurde die erste Saat gelegt, bis dann immer neue Stämme hinzukamen, 2 davon waren vorher schon im SARCOPHAGUS-Gebiet ansässig. 1999 war es dann soweit, dass die Bäume sich öffneten und einen blutverkrusteten Klumpen in die davor liegenden Schrebergärten ausspuckten, „Demonvoid“ ward`s genannt.

Und jetzt anno 2003 wurden aus einigen Stümpfen spitze Speere geschnitzt, die sich in die Ohren hartmetallischer Grünlinge bohren sollen. „Forward the Spears“ hörte sich für mich gleich nach BOLT THROWER an („Hail Victory – Holt schon mal die Speere“) und so ganz falsch liege ich nicht. Die Songs walzen sich vehement durch das Unterholz und graben den moosbewachsenen Boden mal so richtig durch. Ein Mann namens Duane Timlin verfügt anscheinend über mehr als vier Äste, die er gewinnbringend zur mörderischen Ernte einsetzt, sprich: Die Double Bass drückt unaufhörlich. Dazu wummern brutal tiefgestimmte Gitarren ihr Klagelied von Tod, Krieg und Ehre. Erlprinz Marcus Kolar variiert geschickt zwischen heiserer, blackmetallischer Lautmalerei und eben tiefen Death Grunts. Zwischen diesen beiden Baumarten pendelt dann auch das Spiel der Amis, nur selten wie im Schluss-Kapitel durch Akustikparts und nordische Riffs angespitzt.

Die Produktion, quasi der Mutterboden des Waldes, wurde mit nicht ganz optimalem Dünger angerührt, so dass ein paar Axtschwinge ins Leere gehen, dennoch würde ich einen Besuch im Todeswald buchen, aber am besten „last minute“, dann kommt vielleicht auch noch Britney mit…

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

Mehr zu FOREST OF IMPALED