Band Filter

Request did not return a valid result

FORSAKEN - Iconoclast

VN:F [1.9.22_1171]
Artist FORSAKEN
Title Iconoclast
Label GOLDEN LAKE PRODUCTIONS
Veröffentlichung ..
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
10.0/10 (1 Bewertungen)

Neben der Tatsache, dass sich Deutschlands Fußballer regelmäßig auf Maltas Betonplätzen blamieren, gibt es auch eine kleine aber feine Metal Underground Szene. FORSAKEN sind schon seit 1991 dabei und besitzen im eigenen Land einiges an Ansehen. 1997 erschien das Debüt auf Storm Records, jetzt lassen die fünf Südländer eine MCD bei den Schotten von Golden Lake nachfolgen. Wobei die Spielzeit von 34 Minuten (bei 4 Tracks!) schon in den Longplayer Bereich vordringt.

Der Opener „Where Angels have fallen“ ist eine überarbeitete Version des Originals vom Demo 1991 und natürlich wesentlich kraftvoller ausgefallen. Ach ja, die Malteser spielen Doom Metal, allerdings nicht die traurige britische Variante. Eher fühlt man sich an CANDLEMASS erinnert, mit einigen zusätzlichen Power Metal Anleihen. Das zweite Stück „Via Crucis“ fällt recht episch aus, mit Keyboards und Frauenstimme. Dafür wird danach dann auch ein wenig „gegrunzt“. Man versteht es, Songs zu inszenieren und bis zum Ende die Spannung zu halten, bei 7 Minuten langen Stücken keine Selbstverständlichkeit. Allerdings muss ich zugeben, dass das hier nicht so ganz mein „Cup of Tea“ ist, ich mag eher aggressivere Gesänge.

Auf der Homepage befindet sich ein netter Tribute an den ehemaligen Gitarristen Daniel Magri, der 2001 an Krebs verstarb, dafür meine Anerkennung. Für eine Band aus einem Metal-Entwicklungsland beachtlich, im Vergleich zum Festland knapp über dem Durchschnitt und für Doomfans interessant, lautet mein bescheidenes Fazit.

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

FORSAKEN - Weitere Rezensionen

Mehr zu FORSAKEN