Band Filter

FORSETI - Erde

VN:F [1.9.22_1171]
Artist FORSETI
Title Erde
Homepage FORSETI
Label GOEART/ GRUNWALD
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
9.5/10 (2 Bewertungen)

FORSETI ist Neofolk – Neofolk ist FORSETI. Dieser Umkehrschluss ist zwar etwas gewagt, ich höre schon förmlich die Aufschreie der „Oldschools“ nach DEATH IN JUNE und CURRENT 93. Jedoch ist das Projekt von Andreas Ritter eins der wenigen, die akustischen Purismus zelebrieren, Naturpoesie ohne irgendwelche martialischen Attitüden. Synthetische Klänge haben hier keine Chance: „Erde“ hätte genauso gut eines Abends am Lagerfeuer eingespielt sein können, wenn da nicht die perfekte Tonqualität wäre. Edel und schlicht statt Bombast! Auch das Papp-Digipak, das dem Design des Vorgängers „Windzeit“ folgt, vermittelt diesen Anspruch. Stimmungsvolle Schwarzweißfotos im Booklet unterstreichen die dort abgedruckten melancholischen Texte.

Dass FORSETI eigentlich ein Ein-Mann-Projekt ist, merkt man „Erde“ wahrlich nicht an. Vielmehr ist das Album durch wechselseitige Befruchtung gewachsen und gereift. Zahlreiche Gastmusiker unterstützen den Jenaer und auch in gesanglicher Hinsicht finden sich einige bekannte Namen, die FORSETI ihre Stimme oder ihr Liedgut leihen. So findet der geneigte Hörer Adaptionen von SONNE HAGALS „Eismahd“ und ORPLIDS „Abendland“, hört die Stimmen von Ian Read (FIRE&ICE), Kim Larsen (:OF THE WAND AND THE MOON:) und Uwe Nolte (ORPLID) und das Citternspiel von B’eirth (IN GOWAN RING).

Diese fast schon symbiotische Zusammenarbeit bringt „Erde“ zur Perfektion. Die Instrumente harmonieren ohne Fehl und Tadel (besonders das Geigenspiel ist herausragend!), der deutsche Gesang von Ian und Kim kreiert eine ganz eigene Atmosphäre und passt optimal zu den jeweiligen Stücken. Es gibt nichts zu verbessern, keine Schwachstelle, keinen wunden Punkt. Hut ab, Herr Ritter! Da können sich manche der Altvorderen in der Szene noch eine Scheibe abschneiden.

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

FORSETI - Weitere Rezensionen

Mehr zu FORSETI