Band Filter

FORSETI - Windzeit

VN:F [1.9.22_1171]
Artist FORSETI
Title Windzeit
Homepage FORSETI
Label Goeart/ Grunwald
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
10.0/10 (1 Bewertungen)

In der germanischen Mythologie wird Forseti als der Gott der Gerechtigkeit und der Rechtsprechung dargestellt, der Versöhnung unter die Menschen und Götter brachte. Um diesem Namensgeber gerecht zu werden, hat sich Andreas Ritter, der kreative Kopf hinter dem Projekt Forseti, zum Ziel gesetzt, ehrliche Musik zu erschaffen. Zusammen mit einigen befreundeten Musikern wird der dargebotene Neo-Folk dementsprechend auch ausschließlich mit Hilfe rein akustischer Instrumente umgesetzt. So soll die Musik so rein und natürlich belassen werden, wie nur möglich.

Forseti erschaffen mit den zehn enthaltenen Liedern eine herbstlich melancholische Stimmung. Die CD trägt daher nicht zu Unrecht den Titel „Windzeit“, da ein Bild des Herbstes, in dem Sturm alles Alte hinfortweht und nach einer Zeit der Dunkelheit wieder Licht und Neues entstehen lässt, vor dem geistigen Auge des Hörers vorbeizieht. Die Musik selbst bietet eine große Vielfalt und eignet sich insbesondere für ruhigere Momente, um sich aus dem hektischen Alltag zurückzuziehen. Im Vordergrund stehen hierbei Gitarre, Streicher und Flöten, darüber hinaus kommt zum Beispiel ein Akkordeon zum Einsatz, welches sich sehr gut einfügt. In manchen Passagen sind aber auch pulsierendere Elemente, etwa in Form von sparsam aber effektiv eingesetzter treibender Perkussion wahrzunehmen. Als grober Anknüpfungspunkt für die Art der Musik seien die „Kveldsanger“-Scheibe von Ulver oder auch Empyrium genannt.

In lyrischer Hinsicht sind zum Teil eigene Texte vertont worden, ein weiterer stammt von Hermann Hesse, und im abschließenden Stück „Black Jena“ trägt Douglas P. von Death in June sein eigenes Werk als Gastsänger unterstützend vor. Die Scheibe kommt in einer sehr schönen, mit vielen stimmungsvollen Naturaufnahmen ausgestatteten Aufmachung daher und unterstreicht die gelungene Umsetzung eines in sich geschlossenen Gesamtkonzeptes.

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

FORSETI - Weitere Rezensionen

Mehr zu FORSETI