Band Filter

FRIEDE MERZ - Two Old Ladies – Lost Tapes

VN:F [1.9.22_1171]
Artist FRIEDE MERZ
Title Two Old Ladies – Lost Tapes
Homepage FRIEDE MERZ
Label SPRAYCAN RECORDS
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
10.0/10 (1 Bewertungen)

„Two Old Ladies – Lost Tapes“ enthält fünf Tracks, welche die Singer-/Songwriterin FRIEDE MERZ im Frühjahr 2012 an einem Berliner Küchentisch aufgenommen hat. Beteiligt waren dabei der isländische Gitarrist DANIEL FRIÐRIK BÖÐVARSSON und ein iPhone.

Die beiden sollten eigentlich ein Jazz-Programm für ein Konzert in einem Altenheim zusammenstellen, irgendwie kam es allerdings anders und so performten die beiden am Ende Songs von Friedes musikalischen Helden in einer reduzierten Weise, die auch mit der Veröffentlichung nicht ihren Küchen-Charme verloren hat. Los geht es mit der morbiden Poesie von ELLIOT SMITH‘ „Cupis Trick“ und „Insight“ von JOY DIVISION, das ein wenig vertrackter daherkommt, ehe mir „Love Will Tear Us Apart“ in der Akusik-Darreichungsform ein bisschen zu minimalistisch ausgefallen ist. Bei „What A Difference It Makes“ darf die Gitarre mehr schrammeln, was mir dafür sehr entgegen kommt und wenn auf der Zielgeraden MARILYN MANSONs „You And Me And The Devil Makes 3“ zum Besten gegeben wird, bekommt das Ganze einen dezenten Country-Twang, der dem Song tatsächlich gut zu Gesicht steht.

„Two Old Ladies – Lost Tapes“ ist kein auf Hochglanz poliertes Studioprodukt, sondern ein wortwörtlicher Gruß aus der Küche, der auf technische Finessen verzichtet und stattdessen FRIEDE MERZ und ihren Sidekick DANIEL FRIÐRIK BÖÐVARSSON beim Musizieren „belauscht“.

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

Mehr zu FRIEDE MERZ