Band Filter

GENERATION KILL - Red White And Blood

VN:F [1.9.22_1171]
Artist GENERATION KILL
Title Red White And Blood
Homepage GENERATION KILL
Label SEASON OF MIST
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
0.0/10 (0 Bewertungen)

Hinter diesem Kommando verbergen sich gestandene Metalheads mit Rob Dukes (EXODUS), Rob Moschetti (ex-M.O.D./ PRO-PAIN) und Sam Inzerra (MORTICIAN)! Das Ganze brettert dann auch mit Thrash/ Hardcore-Geschossen los wie nix.

„Hate“ böllert wie BIOHAZARD/ PRO-PAIN/ M.O.D. in besten Zeiten, der Titeltrack sägt noch geiler! Moshpitgranate! Das treibende „Feast for the Wolves“ hämmert simpel-effektiv, bevor mit der Halbballade „Self Medication“ eine Überraschung folgt. Klingt wie TESTAMENTs Balladen und Dukes kann doch glatt passabel singen! Meist wird aber gerifft, was die Saiten hergeben, auch mal BLACK SABBATH gehuldigt („Slow Burn“), schön bei SLAYER bedient („Walking Dead“) oder mit dem erneut halbballadesken „Dark Days“ PANTERA die Ehre erwiesen. Zusammen mit den Bay Area-Einflüssen ergibt das alles einen zündenden Cocktail mit melodischen Überraschungen, die man den beteiligten Musikern so nicht zugetraut hätte. Das ist alles sehr abwechslungsreich und kurzweilig, klasse gezimmert und mit mächtig Drive versehen. Über den Bonustrack „Wish“ von NINE INCH NAILS kann man schmunzeln, ist aber ganz gut eingethrasht und sogar halbwegs cool gesungen. Das Original ist trotzdem wesentlich wüster! Hoffentlich bleibt diese Scheibe keine Eintagsfliege, dafür ist sie einfach zu gut!

Unbedingt anchecken!!!

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

Mehr zu GENERATION KILL