Band Filter

GHOSTFOG - Hear them whisper/ Ghosts from the Past (Review 07/08)

VN:F [1.9.22_1171]
Artist GHOSTFOG
Title Hear them whisper/ Ghosts from the Past (Review 07/08)
Homepage GHOSTFOG
Label EIGENPRODUKTION
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
0.0/10 (0 Bewertungen)

Nein, es muss nicht immer gut produziert sein, besonders in den heutigen Zeiten des Internets hat man immer mehr die Möglichkeit, auch auf solche eher “schlichten” Produktionen von Künstlern zu stoßen, die keine Möglichkeit mehr besitzen, ihr Liedgut über Plattenfirmen zu vertreiben. Im Falle von GHOSTFOG landete eine CD mit einer Kollektion seiner ersten beiden künstlerischen Jahre bei mir und beiliegend war auch das neueste Werk „Hear them wisper“. Witzig fand ich die geballte Produktionslust, die Tracks liegen meistens bei 3 Minuten und somit ist es kein Wunder, in welchem Akkord er die Veröffentlichungen rausknallt.

Eins ist klar, man darf keine wirklich gute Qualität verlangen, es klingt einfach nach „Hobbymusik“, aber das wiederum sehr ansprechend, GHOSTFOG machen Dark Electro wie YELWORC, die Kompositionen sind kurz und dreckig, besitzen schon fast einen punkigen Touch, doch wenn man den Anspruch etwas zur Seite rückt, erkennt man die ausgezeichnete Ideenvielfalt, als Musiker halte ich den Output für sehr empfehlenswert, nur manchmal überschreitet die Qualität wirklich die Grenzen zum Trash und vom Text verstehe ich wirklich gar nichts, es wird eh nur geschrien. Man sollte die Anlage auch nicht zu laut aufdrehen, dafür schmerzt es schon fast in den Ohren, da hat er etwas Nachholbedarf, außerdem muss man aufpassen, da die Lautstärke von einem zum anderen Song ganz schön abweichen kann. Es ist wirklich schade, wenn der Künstler sich mehr Mühe gegeben hätte, könnte ich bei Songs wie „Silencer“, „Posterized“ oder „Because“ auf der „Ghost from the past (Review 07/08)“ abgehen wie Schmitz Katze, jedoch machen die Nebenbedingungen das Hörerlebnis wirklich schwer. Bei „Hear them wisper“ wird es zum Glück viel besser, aber eins ist klar, vom Mastern versteht er gar nichts bis wenig, was ich aber immer noch nebensächlich finde, denn das Projekt macht wirklich sehr gute Songs, die eingesetzten Klänge wirken alle passend und frisch!

Sagen wir es mal so, dafür, dass es alles umsonst auf seiner Homepage gibt, ist die Qualität mehr als ausreichend und die Stücke haben den Charme alter Kassettenaufnahmen (wenn ihr das noch kennt). Meine Empfehlung gibt es, denn seine Sachen besitzen einen interessanten „Ich mache Musik weil es mir Spaß macht“ Ansatz und laufen gut rein. Ich sage nur DARK WAVE-PUNK!

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

GHOSTFOG - Weitere Rezensionen

Mehr zu GHOSTFOG