Band Filter

Request did not return a valid result

GINORMOUS - The Sound of Love Impermanent

VN:F [1.9.22_1171]
Artist GINORMOUS
Title The Sound of Love Impermanent
Homepage GINORMOUS
Label ANT-ZEN
Veröffentlichung ..
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
0.0/10 (0 Bewertungen)

Die ersten Veröffentlichungen auf dem ursprünglichen Industrial-Label Ant-Zen haben mich mit in diese Art Musik begleitet. Jetzt habe ich seit langem wieder einen Tonträger der Musikschmiede vor mir liegen und was sehe ich da… ACT245… Junge, wie die Zeit vergeht. Und einiges hat sich auch verändert. Und das neben einer Online-Remix-Veröffentlichung nun dritte Album von GINORMOUS klingt auch gar nicht mehr nach den Ursprüngen des Labels. Was aber nicht verkehrt ist. Neben Industrial und Power Electronics sind nun auch Chilling Ambient und Technoid Rhythms im Portfolio aufgenommen.

GINORMOUS, das Projekt des Amerikaners Bryan Konietzko lässt sich ganz klar dem Chilling Ambient zuordnen. Kein Stück düster, teilweise mit ruhigen Break-Beats und verschiedenen Soundcollagen, aber auch mal nur Akustik-Gitarre. Die Musik ist meist instrumental, teilweise zeigt sich aber auch eine klare oder beizeiten leicht verzerrte Stimme. Wenngleich das Album zum Ende hin etwas an Dynamik zunimmt, so ist es doch bestens geeignet für einen chilligen Tag am Meer, ohne dabei langweilig oder eintönig zu werden. Hits lassen sich nicht ausmachen. Vielmehr ist „The Sound of Love Impermanent“ in seiner vollen Länge ein gelungenes Werk sanfter Töne und wird seinem Titel „Der Sound der vorübergehenden Liebe“ als kurzweiliges Hörerlebnis durchaus gerecht. Cafe del Mar auf höchstem Niveau für Liebhaber der sonst härteren Gangart.

Diese Veröffentlichung kann ich nur jedem ans Herz legen, der es musikalisch auch mal ruhig und gelassen angehen kann. Anspruchsvolle Musik, die sicher auch jenseits der üblichen Hörerschaft ihre Freunde finden wird, ohne sich dem Mainstream anzupassen.

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

Mehr zu GINORMOUS