Band Filter

GJENFERDSEL - I

VN:F [1.9.22_1171]
Artist GJENFERDSEL
Title I
Homepage GJENFERDSEL
Label KETZER RECORDS
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
7.7/10 (9 Bewertungen)

GJENFERDSEL stammen aus Norwegen und präsentieren dies auch, wo sie können. So posieren sie immer schön mit einer großen Landes-Flagge, was sich eine vergleichbare deutsche Black Metal-Band kaum erlauben dürfte, wollte sie nicht in die NSBM-Ecke gesteckt werden. Doch geht es hier nicht um das alte Leid der Black Metal-Szene, sondern um die Musik. Und diese präsentiert Chef Iudex mit seinen Kollegen Invictus (Drums) und Infestus (Bass, nun darf man raten wie wohl der Album-Titel entstanden ist) wie schon zu erwarten im klassischen Gewand nordischer Düster-Kunst.

Dabei brettern sie allerdings nicht alles in Grund und Boden, sondern widmen sich vielmehr den epischen und eingängigen Klängen, die phasenweise an BURZUM oder auch WINDIR erinnern. Und schon haben wir das Problem bei GJENFERDSEL, denn die Songs klingen doch alle recht gleich. Zwar wird z.B. bei „Bak Skoddelagte Fjell“ auch mal das Tempo leicht angezogen, aber bald fällt man wieder den altbekannten Rhythmus zurück. Fast gleiche Riffs über das gesamte Album, die Doublebass walzt dauernd/ unflexibel durch und auch Cheffe Iudex klingt sehr eindimensional, auch wenn er ab und an mal von Infestus’ Growls unterstützt wird.

Musikalisch haben die Vorreiter dieses Genres vor gut 16 Jahren auch nicht unbedingt abwechslungsreicher geklungen, aber gerade deswegen ist die Atmosphäre der Songs um so wichtiger und darin waren und sind die Veteranen einfach immer noch unschlagbar. GJENFERDSEL schaffen es auf „I“ eben noch nicht und nur wenige Bands, die nach dem Jahrtausendwechsel gegründet wurden, können diesen Spirit der alten Tage wieder heraufbeschwören. Diese Nordlichter gehören zur Zeit nicht dazu.

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

Mehr zu GJENFERDSEL