Band Filter

GJÖLL - Not to lead nor to follow

VN:F [1.9.22_1171]
Artist GJÖLL
Title Not to lead nor to follow
Homepage GJÖLL
Label ANT-ZEN
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
0.0/10 (0 Bewertungen)

Nach BJÖRK und SIGUR RÓS ist das Industrialprojekt GJÖLL ein weiterer Beleg dafür, dass aus Island Musik kommt, die fern aller Trends ihre spezielle Nische findet. Passend dazu haben GJÖLL ihre CD „Not to lead nor to follow“ betitelt. Nicht führen, nicht folgen, einfach den eigenen Weg gehen. Genau dies tun sie auf sechs Tracks.

Düstere Töne, vermischt mit einem wahnsinnigen Geschrei strömen aus meinen Boxen und verwandeln meine Wohnung in einen unheilvollen Ort. Ein wenig erinnert mich das ganze an alte BLACKHOUSE-Scheiben. Trotz dieses Vergleiches wahrt „Ntlntf“ seine Eigenständigkeit, gleich die beiden ersten Tracks bestechen durch eine angsteinflößende Atmosphäre, während das folgende „A view from a social status“ nur durch leise Beats und nicht einzuordnende Geräusche charakterisiert werden kann. Um ein Bild zu wählen: Man kann sich bei diesem Track lebhaft vorstellen, wie man von allen verlassen durch die isländische Einsamkeit irrt. Über 13 Minuten lang, verlangt dieser Track einem alles ab. „March of the mad poets“ wirkt brachialer, baut zusätzlich noch Voicesamples mit ein.

Auch einen pädagogischen Effekt hat diese Scheibe, wer möchte, kann ein wenig isländisch lernen, da die Songtexte auch in der Heimatsprache von GJÖLL aufgeführt sind. Wer sich beim Genuss einer CD mal wieder richtig fürchten möchte, ist mit „Not to lead nor to follow“ bestens aufgehoben.

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

GJÖLL - Weitere Rezensionen

Mehr zu GJÖLL