Band Filter

GLENN LOVE - Cryptesthesia

VN:F [1.9.22_1171]
Artist GLENN LOVE
Title Cryptesthesia
Homepage GLENN LOVE
Label SONIC-X
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
7.1/10 (19 Bewertungen)

Kanada ist eher als das Land der „unendlichen Weiten“ und Holzfäller bekannt. Aber auch einige Dark-Electro-Projekte wie ASSEMBLAGE 23 oder die EBM-Legende FRONT LINE ASSEMBLY stammen aus dem hohen Norden. GLENN LOVE ist in unseren Gefilden eher weniger bekannt. Das könnte sich mit seinem gerade erschienenen dritten Album „Cryptesthesia“ und zahlreichen Live-Performances in Europa ändern.

Waren die ersten Scheiben noch vermischt mit Elementen aus Trance, Ambient und sogar der keltischen Musik, ist „Cryptesthesia“ ein reines Dark-Electro-Album mit stampfenden Beats, durchweg tanzbaren Rhythmen, auflockernden Trance-Melodien und verzerrtem Gesang geworden. Typisch für diese Art Musik. Aber gut gemacht und viele der Tracks haben durchaus das Potenzial, sich auf den heimischen Dancefloors zu etablieren. Musikalisch kann Mr. Love locker mit Combos wie SUICIDE COMMANDO oder WUMPSCUT mithalten. Auch in Kanada hat man das große Potential der deutschen Dark-Elektro-Szene erkannt. GLENN LOVEs neues Album erscheint wie schon der Vorgänger auf dem deutschen Label Sonic-X, einem Sublabel von Danse Macabre, auf dem unter anderem natürlich auch DAS ICH zu Hause sind. Zudem sind einige der Tracks auf Deutsch gesungen.

Aus dem Einheitsbrei vieler Dark-Electro-Bands sticht GLENN LOVE jedenfalls weit heraus. Ebenfalls positiv zu erwähnen ist, dass der Kanadier seine Musik nicht unter haufenweise Samples versteckt. Dass Glenn auf „Cryptesthesia“ erstmals seine Stimme zum Einsatz kommen lässt, ist ebenfalls sehr förderlich. Zusammenfassend ist das vorliegende Album ein gelungenes Werk mit vielen potentiellen Hits. Bleibt zu hoffen, dass diese auch ihren Weg in die „schwarzen Clubs“ finden. Denn genau da gehören sie hin und weniger in den heimischen CD-Player.

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

GLENN LOVE - Weitere Rezensionen

Mehr zu GLENN LOVE