Band Filter

GNARWOLVES - Outsiders

VN:F [1.9.22_1171]
Artist GNARWOLVES
Title Outsiders
Label BIG SCARY MONSTERS
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
9.5/10 (2 Bewertungen)

Fast drei Jahre nach ihrem selbstbetitelten Debüt legen GNARWOLVES jetzt mit „Outsiders” energiegeladen nach. Auf dem Zettel hat das Trio aus Brighton/UK immer noch knackigen alternativen Punkrock und deshalb geht’s bei dem flotten Dreier auch gleich in medias res.

Der Opener „Straightjacket“ geht direkt in Ohr und Bein und auch mit „Car Crash Cinema“ und „Wires“ drängt es die Briten nur in eine Richtung: nach vorn! In diesem Sinne holzt „Paint Me A Martyr“ erbarmungslos alles ab, ehe „English Kids“ mit viel Wumms auf den Plan treten und „Argument“ in bierseliger Manier daherkommt. Nach dieser Gelegenheit zum Durchschnaufen und Ausgleichen von Flüssigkeitsdefiziten geht’s mit „The Comedown Song“ wieder in die Vollen, um im Anschluss mit „Talking To Your Ghost“ die Köpfe zum Nicken zu bringen. Nicht nur wegen seines Titels „Channeling Brian Molko“ ist der vorletzte Track mein Favorit; die ganz dezente PLACEBO-Note im Hintergrund des rotzigen Stückes macht einfach Spaß, wobei sich auch das finale „Shut Up“ mit seinen scheppernden Sounds hören lassen kann.

Im Waschzettel zu „Outsiders“ schreibt der Promoter etwas davon, dass die Jungs von GNARWOLVES gealtert sind. Es würde mich jedoch sehr wundern, wenn Thom (Gitarre & Gesang), Charlie (Bass & Gesang) und Max (Drums)  nicht immer noch bei jeder Gelegenheit mit ihren Skateboards unterwegs sind. So alt sind die Drei dann nämlich doch noch nicht, wenn man ihrer Musik glauben schenken darf.

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

Mehr zu GNARWOLVES