Band Filter

GOLDSCHATZ - Salt of The Sea

VN:F [1.9.22_1171]
Artist GOLDSCHATZ
Title Salt of The Sea
Homepage GOLDSCHATZ
Label LITTLE JIG RECORDS
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
10.0/10 (3 Bewertungen)

Dank Christina Rieder aka Rykka und Timothy Jaromir dürfen wir uns auf einen romantischen und gefühlvollen Herbst freuen! Weshalb? Nun, die beiden sind die treibenden Kräfte der Americana-Folk-Combo GOLDSCHATZ aus der Schweiz. Wobei eigentlich nur Timothy aus Zürich kommt, seine bessere Hälfte ist in Vancouver zuhause, weshalb die Aufnahmen zum Debüt „Salt of The Sea“ vielleicht auch in Toronto, Kanada stattfanden. Dort, beim renommierten Produzenten David Gavan Baxter wurden die acht Songs im Knob & Tune Recording Studio aufgenommen, nachdem die Lieder zuvor zu einem großen Teil auf einer entlegenen Insel in der kanadischen Wildnis geschrieben worden waren.

Im Mittelpunkt des Silberlings steht handgemachte, unverfälschte Musik, die mit der Singleauskopplung „North 49“ startet. Die gitarrendominierte Nummer bringt die Sehnsucht nach der Wildnis direkt auf die Ohren und unterstreicht zudem gleich mal, wie gut die beiden Stimmen der Hauptprotagonisten harmonieren. Dies gilt insbesondere für das emotionale „Take It Easy“, das sich mit dezenten Streichern anschließt, ehe „Darkest Times“ mit groovendem Soul die bedingungslose Liebe beschwört. „Tried + True“ übernimmt ebenso sehnsuchts- wie hoffnungsvoll, bevor das rhythmusbetonte „Thick As Thieves“ im massentauglichen Country-Style fortfährt. „You Can Sleep While I Drive“ haben sich GOLDSCHATZ bei MELISSA ETHERIGDE ausgeliehen und dem beseelten Lied definitiv keine Schande bereitet. Das temperamentvolle „Absolutly Right“ stammt im Original von der kanadischen Psych-Rock-Kapelle THE FIVE MAN ELECTRICAL BAND, die in den Sixties aktiv war. In der GOLDSCHATZ-Bearbeitung hat der Track eindeutig mehr Schmelz bekommen und wenn am Ende mit „Goldschatz“ das Finale begangen wird, erfolgt dies ebenfalls mit jeder Menge Gefühl.

So rund wie „Salt of The Sea“ klingt, müssen wir uns über atmosphärische Störungen zwischen Rykka und Timothy keine Sorgen machen. Die beiden haben übrigens bereits 2016 gemeinsame Sache gemacht. „Don’t You Honey Me“ hieß der Song, mit denen das Duo damals als THIMOTHY JAROMIR feat. RYKKA in den deutschen Airplay-Charts vertreten waren. GOLDSCHATZ haben sie 2018 gegründet und mit ihrem Longplayer beweisen sie handwerklichen Können und zeigen, mit wieviel Herzblut sie ihren gelungenen Americana-Folk zu Gehör bringen.

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

Mehr zu GOLDSCHATZ