Band Filter

GOREGAST - Viva El Animal

VN:F [1.9.22_1171]
Artist GOREGAST
Title Viva El Animal
Homepage GOREGAST
Label EIGENPRODUKTION
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
0.0/10 (0 Bewertungen)

Dat is Metal! „Wir spielen für Spritgeld und Bier“ steht da am Ende der unterhaltsam verfassten Info! Sollten sich etliche andere Combos mal genauestens durch die Rübe gehen lassen, bevor wieder utopische Preise für Gagen aufgerufen werden! Bereits seit 1993 treiben die Jungs aus Berlin ihr Unwesen, allerdings mit 7-jähriger Pause, aus der man erst 2004 wieder erwachte. Handwerklich sind GOREGAST (abgeleitet von der Oderbruchgemeinde Gorgast! sic) also absolut fit, und die Produktion von Andreas Hilbert knallt auch schön ordentlich fett.

Der unter dem alten Namen DISTRESS begonnene Death/ Grind-Weg wird nun unter neuem Banner ebenso effektiv fortgesetzt. Da wird gegrindet und gemeuchelt am Mikro, dass es eine gedärmliche Freude ist! Dabei geht es textlich eher moderat zu (auf Deutsch/ Englisch und Spanisch!), beschreibt man doch das Leben von Flora und Fauna bzw. den schlechten Umgang des Menschen mit derselbigen. Löblich! Die Bühne geteilt hat man schon mit DEAD/ MALEDICTIVE PIGS/ MANOS/ DISGUST/ MANGLED TORSOS/ ILLDISPOSED/ ENTRAILS MASSACRE… ihr seht in welch herrliche musikalische Richtung das geht! 1-Minuten-Eruptionen wie „La Muerte del Animal“ stehen in Eintracht mit längeren Groovegrindmonstern wie „Terrassen am See“, wobei man einzelne Songtitel nicht hervorzuheben braucht. Hits sucht man hier vergeblich, dafür gibt’s Splattermucke en Masse! Und das ist gut so! Passenderweise gibt es mit „Matando Gueros“ noch eine feine Coverversion der Sickos BRUJERIA.

Grinder sollten sich diese 5 Berliner mit den SLIPKNOT-like Masken auf den Einkaufszettel schreiben!

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

GOREGAST - Weitere Rezensionen

Mehr zu GOREGAST