Band Filter

GOREROTTED - Only Tools and Corpses

VN:F [1.9.22_1171]
Artist GOREROTTED
Title Only Tools and Corpses
Homepage GOREROTTED
Label METAL BLADE RECORDS
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
0.0/10 (0 Bewertungen)

Der Klugscheißer ist mal wieder da und trinkt den Rotwein, den ich mir eigentlich für mein Date mit dieser dichtenden Französin aufgehoben hatte. Der Klugscheißer macht Bemerkungen wie „leichter Kirschgeschmack im Abtrunk“ und „ein passabler Jahrgang“ und nervt mal wieder ganz gewaltig. Um ihn zu einem möglichst schnellen Abzug zu bewegen, lege ich die neue GOREROTTED ein, mal sehen, wie lange er das aushält!

Klugscheißer: Die haben ja nen englischen Akzent! Gute Gorebands kommen nicht aus England!
Tocafi: Das stimmt. GOREROTTED kommen tatsächlich aus England und sprechen mit einem typischen Cockney, das kommt besonders gut, wenn sie „Fuck your arse with broken glass“ sagen, ist aber generell sehr unterhaltsam. Du magst recht haben, wenn Du behauptest, dass es wenige bekannte UK Bands in diesem Feld gibt, doch dass GOREROTTED ihr Handwerk verstehen, haben sie bereits mit ihrem vorigen Werk, „Mutilated in Minutes“ bewiesen, dass vom Terrorizer-Magazin auf Platz 7 der besten Gore-Alben aller Zeiten gewählt wurde.
Klugscheißer: Die sind überhaupt nicht so krass! Ich kenne total viele Gruppen, die viel schneller sind und härter, die Namen fallen mir nur gerade nicht ein.
Tocafi: Das stimmt. „Only tools and corpses“ wird keinen befriedigen, der nur auf Geschwindigkeitsrekorde oder den totalen Blast-Kick aus ist. Die Produktion ist äußerst transparent und man kann fast jede Textzeile verstehen. Dafür sind dies richtige Songs, nicht lediglich ein Haufen hingerotzter Noise-Fetzen, die Riffs bleiben einem schon nach dem zweiten Hören im Kopf und auch die Lyrics sind nicht auf den ganz simplen Splattereffekt aus, sondern kommen eher subversiv.
Klugscheißer: Diese Durchmischung von Gore mit Hardcoreelementen ist ja wohl auch nicht mehr sonderlich neu.
Tocafi: Das stimmt. Nur dass die einzelnen Elemente hier eben nicht getrennt voneinander stehen, sondern sich mit einander verbinden zu etwas Neuem. Das Presseinfo redet von Gore mit Punk-Einflüssen, ich würde sagen: Hard Gore!
Klugscheißer: Na toll, du Klugscheißer, haste ne neue Musikrichtung erfunden, noch ne Schublade mehr! Aber wie auch immer, die Jungs sehen einfach total beschissen aus!

Das stimmt nun wirklich. Aber rein aus Prinzip: Lasst dem Klugscheißer nicht das letzte Wort!

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

GOREROTTED - Weitere Rezensionen

Mehr zu GOREROTTED