Band Filter

GRANDJEAN - Together

VN:F [1.9.22_1171]
Artist GRANDJEAN
Title Together
Homepage GRANDJEAN
Label EMBASSY OF MUSIC
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
9.0/10 (2 Bewertungen)

Lange Zeit hat Nikolaj Grandjean Musik für andere geschrieben. So manche dänische Top-Ten-Nummer stammte aus der Feder des inzwischen 40-jährigen, der für seine Arbeit mit dem dänischen Grammy in der Kategorie „Bester Songwriter“ belohnt wurde. Fortan konzentrierte sich GRANDJEAN auf seine Solokarriere, die jetzt mit seinem aktuellen Album „Together“ auch weltweit in Schwung kommen soll.

Dieser Tage haben Musiker wie PASSENGER oder ED SHEERAN gute Karten und in dieser großen Singer-Songwriter-Schublade lässt sich durchaus auch GRANDJEAN verorten. Sorgsam arrangiert und verspielt-einfühlsam präsentiert der Skandinavier seine Songs. Los geht’s mit dem abwechslungsreich instrumentierten „Struck By Lightning“, ehe „Watching Stars“ beschwingt nachlegt. „Microphone“ beschränkt sich derweil aufs Wesentliche – im Hintergrund dezente Reggae-Vibes, bevor das Schifferklavier erneut für das rhythmusbetonte „All Eyes On The She I Desire“ zum Einsatz kommt. „One Shot“ gefällt mit eingängigen Melodien und zartem Gesang, während „In The Arm of Arms“ sprödes Akustik-Feeling versprüht. Derweil ist beim sachte groovenden „Every Hour Spent“ der elektrische Sechssaiter gefragt, ehe das gut gelaunte „In Bits And Pieces“ zu spontanen Claphands einlädt. Leise Töne folgen mit „Howl On How Long“, wohingegen „The Truth“ abermals in die Rhythmus-Trickkiste greift. Die „Little Right Monsters“ von GRANDJEAN sind alles andere als furchteinflößend, sondern inspirieren zum andächtigen Lauschen. In diesem Modus kann der geneigte Zuhörer im Anschluss dank „In A Cycle of Relation“ gleich einmal verharren und auch der finale „Drugdealer“ übt sich in ruhiger Zurückhaltung.

GRANDJEAN legt mit „Together“ eine Platte vor, mit der er sich tatsächlich als neue Größe in der Singer-Songwriter-Welt etablieren könnte. Die richtigen handwerklichen Zutaten und die nötige Liebe zur Musik bringt der Däne auf jeden Fall mit und auch wenn er eigentlich schon ein bisschen zu alt und im Business zu erfahren ist, wünschen wir dem „Newcomer“ viel Glück auf seinem Weg. Verdient hat er’s allemal.

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

Mehr zu GRANDJEAN