Band Filter

GREGORIO BARDINI/ THIERRY JOLIF - Kantalon

VN:F [1.9.22_1171]
Artist GREGORIO BARDINI/ THIERRY JOLIF
Title Kantalon
Homepage GREGORIO BARDINI/ THIERRY JOLIF
Label THE EASTERN FRONT
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
0.0/10 (0 Bewertungen)

„Kantalon“ ist ein altes gälisches umgangssprachliches Wort für „Singsang“, aber auch für Lehren, welche die Druiden ihren Schülern beibrachten. Da es nichts zu schreiben gab, wurden diese Weisheiten oft in Form von Liedern weitergereicht, aber auch Themen wie traurige Ereignisse, Geschichten von Verbrechen, siegreichen Kämpfe und Niederlagen wurden so im historisch-keltischen Land der Bretagne vorgetragen.

GREGORIO BARDINI und THIERRY JOLIF machen bereits seit einiger Zeit Musik. „Kantalon“ bezieht sich nicht nur auf Vergangenes, sondern ist prägend für das vorliegende Album. Traditionelle Texte mit traditioneller Instrumentierung in fast frei von modernem Kontext vorgetragenen Liedern. Genau so könnte es vor hunderten von Jahren abgelaufen sein. THIERRY JOLIF, besser bekannt als LONSAI MAIKOV, schenkt dem Duett dabei seine markante, aber dennoch angenehme Stimme. Die Instrumentierung ist vielseitig, wird aber stets sehr spärlich gehalten. Die Flöte ist das Haupttonwerkzeug. Daneben verwenden die beiden Musiker noch Gitarre, Bodhrán (irische Rahmentrommel), Oboe, Dudelsack sowie diverse Percussions. Ein leichter Hauch analoger und elektronischer Einlagen ist ebenfalls zu erkennen. Die Gesamtkomposition klingt ein wenig mystisch, in erster Linie aber ungemein traditionell. Das Werk ist durchaus ambitioniert und sicherlich mit viel Herzblut arrangiert, aber auf Dauer doch ziemlich anstrengend. Sicherlich wie immer Geschmackssache. Wer LONSAI MAIKOV und die traditionellsten Stücke von DEAD CAN DANCE mag, dem wird sicherlich auch „Kantalon“ gut gefallen. Ein Tonwerk, das auf jeden Fall seine Existenzberechtigung hat.

Erschienen ist das Album bei Folk Division, einem Sub-Label von The Eastern Front aus Israel, mit dem Augenmerk auf traditioneller Musik. Limitiert ist die Scheibe auf 500 Exemplare und erscheint in einem schönen Artwork im A5-Klappcover.

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

Mehr zu GREGORIO BARDINI/ THIERRY JOLIF