Band Filter

GROTTO - Lantern of Gius

VN:F [1.9.22_1171]
Artist GROTTO
Title Lantern of Gius
Homepage GROTTO
Label STICKMAN RECORDS
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
9.0/10 (2 Bewertungen)

Zwei Songs, die sich über rund 34 Minuten ziehen? In dieser Konstellation hat man es leicht mit einer instrumentalen Psych-Rock-Kapelle zu tun. So auch im Falle von „Lantern of Gius“, dem dritten Streich der belgischen Formation GROTTO. Seit 2014 machen Marvin Dinneweth (Gitarre), Jeroen Moerman (Bass) und Arno Cottyn (Drums) gemeinsame Sache, was im Wesentlichen bedeutet, dass sie härtere Elemente des Rocks mit Ausflügen in traumhafte und melodiöse Klanglandschaften verbinden.

Macht in Gänze atmosphärische Soundscapes, die mit dem Titeltrack „Lantern of Gius“ ebenso druckvoll wie dynamisch und komplex starten. Post-Rock und Psych-Rock finden zu psychedelische Songstrukturen, bei denen die Vocals nicht fehlen, da die Instrumente eine eindringliche und abwechslungsreiche Sprache sprechen.

Die beiden epischen Songs (der zweite hört auf den Namen „The 12th Vigil“ zeigen sich so facettenreich und kurzweilig, dass die 34 Minuten Spielzeit nur so verfliegen. GROTTO verstehen es, ihre „High-Energy-Pill Psychedelia“-Mucke (GROTTO über GROTTO) handwerklich erstklassig zu präsentieren und haben zudem ein Händchen für ein mitreißendes Songwriting.

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

Mehr zu GROTTO