Band Filter

GURD - Never Fail

VN:F [1.9.22_1171]
Artist GURD
Title Never Fail
Homepage GURD
Label NAPALM RECORDS
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
0.0/10 (0 Bewertungen)

Die leider nach wie vor sträflich unterbewerteten Schweizer Thrasher GURD hauen regelmäßig ein Hammeralbum nach dem Nächsten raus und nur eine kleine Die Hard-Klientel kriegt´s mit! Mit Napalm Records hat man wenigst endlich mal ein größeres Label am Start, vielleicht hilft das ja. Mitte der 90er von ehemaligen POLTERGEIST-Jungs gegründet markiert „Never Fail“ schon Album Nummer 9! Von Beginn an stand man für groovenden Thrash Metal, der allerdings zwischendrin immer auch an die schnellere Vergangenheit erinnerte.

So rattert der Titeltrack zu Beginn gleich in enormem Speed aus den Boxen, eine vehementer Kracher mir latenter Hardcore-Schlagseite. Wie man überhaupt auf dem neuen Werk eher dem HATEBREED-Ballersound meets Thrash frönt, was sich leider in etwas zu kreischigen Vocals niederschlägt bisweilen. Da hat Bandkopf V.O.Pulver wohl etwas zu viel metallischen Bollocore gehört im Vorfeld. Da passen die Gäste Tom und Gary von PRO-PAIN bestens zu, denen man Soundtechnisch recht nahe liegt. Ansonsten dominieren aber die fett drückenden Gitarren und der enorme Groove bei den 9 neuen Abrissbirnen. Im Mittelteil hat man zwar auch ein paar nicht ganz so granatige Nummern parat, die werden aber vom Rest plattgewalzt und mit dem abschließenden, melodisch-schweren Instrumental „Velvet Apocalypse“ hat man sich selbst übertroffen und erinnert glatt an alte METALLICA-Glanzinstrumentals der 80er! Grandios! Zumal der Sound (im eigenen Studio aufgenommen) keine Wünsche offen lässt. Die Soli sind wieder mal Extraklasse und selbst der vereinzelt eingesetzte cleane Gesang kann Akzente setzen und überzeugt.

Somit ist den Jungs erneut ein Hammeralbum (mit den erwähnten kleinen Schwächen) gelungen, das der Band hoffentlich endlich mal mehr Aufmerksamkeit bringt. Verdient hätten sie´s schon lange! KAUFEN!!!

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

GURD - Weitere Rezensionen

Mehr zu GURD