Band Filter

GYZE - Fascinating Violence

VN:F [1.9.22_1171]
Artist GYZE
Title Fascinating Violence
Homepage GYZE
Label CORONER RECORDS
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
10.0/10 (1 Bewertungen)

Oh, noch ein neues CHILDREN OF BODOM-Album? Mhm, wie ein Kerl sah Alexi Laiho ja noch nie aus, aber asiatisch dann auch nicht… Oh, das sind ja drei Mädels aus Japan und man, die geben mit „Fascinating Violence“ ja mal mächtig Gas! 2009 fanden Ryoji (Vocals, Gitarre, Keys). Shogo (Bass, Vocals) und Shuji (Drums) als SUICIDE HEAVEN zusammen, benannten sich dann aber bald in GYZE um.

So gibt das Trio auf „Fascinating Violence“ also richtig Druck, überzeugt durch fulminante Gitarrenläufe und Soli, die einer jeden Skandinavien-Fraktion (ob Finnland oder Schweden) würdig wäre, treibenden Drums und extrem fiesen und inbrünstigen Screams und Shouts. Dabei allerdings sollte man beachten, dass Produzent Ettore Rigotti (u.a. BLOOD STAIN CHILD und selbst bei DISARMONIA MUNDI aktiv) in fast allen Songs mitbrüllt. Da bleibt ein wenig das Fragezeichen stehen, wie sich Ryoji und Shogo alleine behaupten würden. Im cleanen Bereich macht den Japanerinnen keiner was vor. Das beweisen die melodischen Tracks wie „Desperately“ und „Regain“ imposant!

So hauen GYZE ein starkes Debüt raus, was aber phasenweise ein wenig überhastet wirkt. Scheinbar wollten die Drei gleich alles und zwar richtig und doppelt an den Start bringen. Ein wenig Luft holen, hätte ihnen und sicher auch dem Hörer mal gegönnt werden können. Dennoch eine Band, auf die man achten sollte, denn da brodelt ohrenscheinlich so einiges!

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

GYZE - Weitere Rezensionen

Mehr zu GYZE