Band Filter

HÄMATOM - Keinzeitmensch

VN:F [1.9.22_1171]
Artist HÄMATOM
Title Keinzeitmensch
Homepage HÄMATOM
Label ROOKIES & KINGS
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
5.0/10 (1 Bewertungen)

Irgendwo zwischen RAMMSTEIN und OOMPH! haben sich die Jungs von HÄMATOM mit ihrer Version der neuen deutschen Härte etabliert. Die Zeiten, in denen „Nord“, „Süd“, „West“ und „Ost“, wie sich die maskierten Bandmitglieder selbst nennen, Kinderlieder verrockten, liegen lange und weit hinter ihnen. Schon beim letzten Album „Wenn man vom Teufel spricht“, war klar erkennbar, dass die Band ihren Stil gefunden hat und diesen setzen sie auch jetzt mit „Keinzeitmensch“ gradlinig fort. Mittlerweile auf dem FREI.WILD-Label Rookies & Kings beheimatet.

Durch den Einsatz von Keyboards ist das neue Werk melodischer geworden, allerdings ist das auch etwas verwirrend, da bei den Instrumenten gar kein Keyboard aufgeführt wird und auch live lediglich Gitarre, Bass, Schlagzeug und Gesang den Sound der Band bestimmen. Ein kleiner Wermutstropfen: Leider wirken einige der Songs recht ähnlich. Zum einen stilistisch und zum anderen in Puncto Gesang, so dass einem manchmal das Gefühl überkommt, als hätte man das Stück grade schon einmal gehört und das, obwohl die Texte komplett unterschiedliche Themen behandeln. Da ist es dann zwischendurch wirklich gut, wenn ein Titel wie „Sing“, der recht ruhig klingt, die Aufmerksamkeit des Hörers wieder wach rüttelt, um direkt danach mit „Bester Freund, Bester Feind“ wieder richtig los zu legen. Auch bleiben HÄMATOM ihrem Trademark treu, hin und wieder bekannte Textzeilen einzubauen, was die Stücke meiner Meinung nach nur noch interessanter macht. Auch wenn man immer wieder mal Einflüsse anderer Bands oder Solokünstler in den Songs wieder zu erkennen meint, so sollte man auf keinen Fall den Fehler begehen, HÄMATOM auf andere Combos zu reduzieren. Niemand kann die Musik neu erfinden, doch was die Vier mit „Keinzeitmensch“ abgeliefert haben, ist kein zusammengestückelter Mix aus Vorbildern, sondern ein eigenständiges Werk, das kraftvoll nach vorne geht.

Ganz zum Schluss sei noch erwähnt, dass HÄMATOM als Bonus noch eine DVD mit beigelegt haben, auf der unter Anderem auch das neue Video zu „Alte Liebe rostet nicht“ zu sehen ist. Ein weiterer Anreiz, dieses Werk zu kaufen.

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

HÄMATOM - Weitere Rezensionen

Mehr zu HÄMATOM