Band Filter

Request did not return a valid result

HANDFUL OF HATE - Gruesome Splendour

VN:F [1.9.22_1171]
Artist HANDFUL OF HATE
Title Gruesome Splendour
Homepage HANDFUL OF HATE
Label THE END RECORDS/ CRUZ DEL SUR
Veröffentlichung ..
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
0.0/10 (0 Bewertungen)

Da ich von den Jungs aus Italien bislang noch nix gehört hatte und mir zudem schon viel Müll aus diesem Land in Sachen Black Metal zu Ohren gekommen ist, war ich zu erst natürlich skeptisch. Im Falle von HANDFUL OF HATE aber zu Unrecht, denn was diese vier Schwarzkittel hier bieten, ist wirklich eine richtig ordentliche Keule geworden.

Ohne viel Intro-Geplänkel geht’s sofort mit „Livid“ in die Vollen. Doch sogleich wird deutlich, dass HANDFUL OF HATE alles andere als plump brettern. So lässt man in den Songs trotz aller Brutalität und Geschwindigkeit genug Platz für gelungene nordisch-orientierte Gitarren-Melodien, kräftige Breaks und einige groovende Mosh-Parts. Das ganze knallt durch den gut abgemischten Sound auch schön deftig. Der Aufbau der Scheibe kann ebenfalls gefallen. So wird in den ersten drei Songs mächtig aus allen Rohren geschossen, was sich über die Spielzeit eines Album schnell als langweilig erwisen würde. Um dies zu vermeiden, bietet man mit „Tied, whipped… educated“ und „Grotesque in Pleasure, Rotten in Vice“ in der Mitte zwei Songs auf, die mit gut gesetzten und sehr passend eingebundenen atmosphärischen Passagen die Aufmerksamkeit des Hörers nicht entwischen lassen. Als Gegenstück dazu folgt dann auch gleich mit „Reproach and Blame“ das brutalste Stück auf „Gruesome Splendour“, aber auch hier wird darauf geachtet, einen gewissen Grad an Abwechslung beizubehalten. Und wenn es nur einige knallharte Breaks sind.

So markiert dieser Silberling mit das beste, was Italien in Sachen Black Metal zu bieten hat und HANDFUL OF HATE werden mit diesem Brett sicher auch über die Landesgrenzen hinaus lautstark auf sich aufmerksam machen!

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

HANDFUL OF HATE - Weitere Rezensionen

Mehr zu HANDFUL OF HATE