Band Filter

Request did not return a valid result

HANDFUL OF HATE - Vicecrown

VN:F [1.9.22_1171]
Artist HANDFUL OF HATE
Title Vicecrown
Homepage HANDFUL OF HATE
Label CODE666
Veröffentlichung ..
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
0.0/10 (0 Bewertungen)

HANDFUL OF HATE – Was wäre das für ein wunderbarer Titel für einen Italo Western, und als hätte ich es nicht gewusst: Das diabolische Trio stammt tatsächlich aus Berlusconi-County! Wenngleich man eigentlich gewillt ist, die Band mental in Skandinavien oder noch genauer Schweden einzuordnen. Nicola Bianchi gründete die Formation 1993 und musste bereits ein Jahr später den Tod seines ersten Bassplayers bedauern. Auch mit den Plattenfirmen hatte man nicht immer Glück, so erschienen die ersten 2 Alben bei „Northern Darkness Records“ mit dem Ergebnis, dass sie kaum jemand kennt…

Das soll nun bei CODE666 besser werden, die sogar eine limitierte Leder-Edition dieser Scheibe herausbringen! Verdient haben es die drei allerdings, den selten haben ich hasserfüllteren oder technisch besseren Black Death aus Italien gehört. Was nun nicht gleich heißen soll, dass wir hier absolute Weltspitze vernehmen dürfen, aber es ist schon ziemlich in Ordnung. Das Fear Studio spendierte eine raue Produktion, welche besonders die leicht rumpelnden Drums in den Vordergrund stellt, dagegen verhallen Nicolas wahnwitzige Black Vocals ein wenig im Hintergrund. Musikalisch geht es in 7 der 9 Tracks schnurstracks nach vorn, DARK FUNERAL meets MARDUK lässt es sich auf einen Nenner bringen. Neben Aggressivität und Geschwindigkeit schimmern nämlich immer wieder melodische Leads durch, welche verhindern, dass wir uns an einem Eisenbahngleis wähnen. „I Hate“, der Opener, wurde besonders groß aufs Cover gedruckt, damit auch jeder weiß, dass sie es ernst meinen, es ist aber auch der beste der schnellen Songs. Daneben sorgen die Stücke Nr. 4 „Boldly Executed“ sowie 8 „ Catharsis in Punishment“ für Abwechslung, hier wird nämlich mal im Midtempo Druck ausgeübt, was wiederum latent an BOLT THROWER erinnert.

Die Scheibe sorgt für viel Kurzweil und ich hatte erst nach einer Weile bemerkt, dass ich sie bereits wieder von vorne hörte, kaum Verschleiß-Erscheinungen also. Wer auf die genannten Schweden-Band steht, kann hier gnadenlos zuschlagen, denn in diesem Italo Western kann es nur einen Sieger geben und der wird dir nicht die Hand reichen…

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

HANDFUL OF HATE - Weitere Rezensionen

Mehr zu HANDFUL OF HATE