Band Filter

HARLEY´S WAR - Cro Mag

VN:F [1.9.22_1171]
Artist HARLEY´S WAR
Title Cro Mag
Homepage HARLEY´S WAR
Label Loud Fast Recordings
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
10.0/10 (1 Bewertungen)

Hiermit hat Harley Flanagan eine Soloplatte hingelegt, die wirklich hörenswert ist, wenn man nicht auf die Texte achtet, denn teilweise triefen sie vor Patriotismus. Aber wer will schon immer PC sein? Musikalisch allerdings ist es Old School Hardcore vom Feinsten: Schnell, dreckig und laut. Als Gastmusiker leisten Größen wie Vinnie Stigma und Mickey Fitz ihre Beiträge.

An Flanagans Voice können sich viele der neuen Hardcore und Metal Bands eine Scheibe abschneiden. Sie ist kraftvoll, aggressiv und melodisch und somit ein weiterer Pluspunkt dieser Platte. Oft habe ich bei Soloplatten das Gefühl, dass nur der Frontmann zählt, alle anderen Musiker fallen hinten rüber, bei dieser CD allerdings nicht. Rocky George (Ex-SUICIDAL TENDENCIES) und Crazy Jay Skin an den Gitarren und Ryan Krieger am Schlagzeug legen wirklich eine ziemlich hohe musikalische Meßlatte an. Diese Old School Band sucht seinesgleichen in Zeiten von Emo Core und Softpunk. Mit „Spirit of 77“ ist auf dieser CD ein Song drauf, der locker den Durchbruch wie damals „Gotta Go“ von AGNOSTIC FRONT schaffen kann.

Vier Stücke sind zwischen 1982 und 1983 aufgenommen worden und stammen aus den Anfangstagen der CRO-MAGS. Allerdings ist das besondere Schmankerl der CD der letzte Song, „M.A.C.H.I.N.E.“ von THE STIMULATORS, Harleys damaliger Band. Dabei handelt es sich um eine Live-Aufnahme aus dem Jahre 1981.

P.S.: Die Araber-feindlichen Lyrics („Fuck the Middle East“) halte ich persönlich für unerträglich und zeugen von Harleys grenzenloser Dummheit, traurig so was. (Anm.: TK)

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

Mehr zu HARLEY´S WAR