Band Filter

HATHORS - Brainwash

VN:F [1.9.22_1171]
Artist HATHORS
Title Brainwash
Homepage HATHORS
Label NOISOLUTION
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
9.0/10 (1 Bewertungen)

Die HATHORS kommen zwar aus dem eher beschaulichen Winterthur in der Schweiz, besonders geruhsam geht es bei den drei Eidgenossen allerdings nun wirklich nicht zu. Seit 2010 machen die HATHORS ihren „High Energy Noise Rock“, der insbesondere in Frankreich gut ankommt. So wurde bei unseren westlichen Nachbarn das 2011er DIY-Debüt ein Jahr später noch mal veröffentlicht, begleitet von zahlreichen Shows und Touren.

Auf den selbstbetitelten Erstling folgt jetzt der zweite Streich „Brainwash“, der gleich mit dem noisigen Opener „Angry Vampire“ die Richtung klärt. Marc Bouffés rauer Gesang nölt sich durch den frickeligen Song als gäbs kein Morgen mehr und auch wenn das nachfolgende „Every Night“ ein wenig versöhnlicher klingt, wird schon bald klar, dass diese Kapelle keineswegs auf Kuschelkurs ist. Stattdessen lässt das Trio den Grunge hochleben und zeigt sich mit „Venus In Trouble“ von der rotzigen Seite. „You Are Cute“ steht dem nach einem vergleichsweise soften Einstieg in nichts nach, während das straighte „Light In Life“ eine aufgeräumte Rhythmusfraktion präsentiert und „New York“ leise grummelnd ums Eck kommt. Die lautstarke Explosion bleibt erstaunlicherweise an dieser Stelle aus, stattdessen gibt es eine sich allmählich ankündigende Eruption, die dem Kopfnicker den nötigen Biss gibt. Täusche ich mich, oder klingt bei „Hit Me“ am Anfang ein wenig „Sex On Fire“ der KINGS OF LEON durch? Wie auch immer, die Nummer hat’s in sich, was auch für das knackige „Manifestation“ gilt. Derweil verlegt sich „Give It Up“ auf ausgeprägte Shout-Attacken, während sich „Holding Hands“ und „Deep Blue Ocean“ als vergleichsweise ruhige Wasser entpuppen. Davon ist „Kids Are Leaving“ weit entfernt, hier schlagen die Wellen erneut hoch und spannungsgeladen geht’s auch beim finalen „Brainwashing“ zur Sache.

Der flotte Grunge-Punk-Power-Dreier hat bislang eher die Alpen der Romandie, der Südschweiz und Frankreichs zum Beben gebracht. Mit „Brainwash“ haben HATHORS jedoch das Zeug, auch weitere Kreise zu ziehen. Also Augen auf, wenn die Herrschaften in deine Stadt kommen und vorab schon mal die Konservenkost genossen!

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

HATHORS - Weitere Rezensionen

Mehr zu HATHORS