Band Filter

HELLION - Will not go quietly

VN:F [1.9.22_1171]
Artist HELLION
Title Will not go quietly
Homepage HELLION
Label Massacre Records
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
0.0/10 (0 Bewertungen)

Der Titel ist Programm, denn wer die US-Metal Band Hellion bereits für immer in den ewigen Jagdgründen wähnte, der wird hier eines besseren belehrt. In der Tat ist seit dem letzten regulären Album „The black book“ zwar sehr, sehr viel Zeit vergangen, aber mit „Will not go quietly“ meldet man sich alles andere als leise zurück.

Hellion das ist in erster Linie Frontfrau Ann Boleyn, die zusammen mit ihren Mitstreitern einen rauhen, harten aber melodischen NWOBHM-beeinflussten Sound ausgetüftelt hat. Und als wäre die Band nie weg gewesen verbreitet die Scheibe tatsächlich einen gewissen 80-er Jahre-Flair. Allerdings sind die Stücke, die es zusammen auf eine Spielzeit von 63 Minuten bringen, mit einer zeitgemäßen druckvollen Produktion versehen. Die Songs haben Power, sind rockig und bewegen sich dabei überwiegend im Mid-Tempo-Bereich. Die Vocals von Frau Boleyn sind sehr variabel und zum Glück alles andere als pussy-mäßig. Die Grundstimmung des Albums wirkt irgendwie etwas „spooky“ und erinnert mich an einigen Stellen, auch wenn das eine ganz andere musikalische Ausrichtung ist, an manche Marylin Manson-Sachen. Wer auf knackigen Heavy-Metal steht, liegt hier richtig.

Das Cover stammt übrigens von Travis Smith, der auch regelmäßig z.B. für die Katatonia-Artworks verantwortlich ist.

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

Mehr zu HELLION