Band Filter

HELLYEAH - s/t

VN:F [1.9.22_1171]
Artist HELLYEAH
Title s/t
Homepage HELLYEAH
Label EPIC/ SONYBMG
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
9.0/10 (1 Bewertungen)

Was für ein Verlust war der Tod von Dimebag Darrell (Gitarre, PANTERA, DAMAGEPLAN) für die Metal-Welt. Ein viel größerer, weil persönlicher war dies natürlich für seinen Bruder Vinnie Paul (Drums, PANTERA, DAMAGEPLAN)! Doch bevor der gute Vinnie in der Versenkung verschwinden konnte, kamen die MUDVAYNE-Jungs Chad (Vocals) und Greg (Gitarre) mit den beiden ehem. NOTHINGFAVE-Muckern Jerry und Max (Bass, Gitarre) sowie einer Rutsche fetter Metal/Rock-Songs um die Ecke und brachten den legendären Drummer dazu, dass zu tun, was ihm am wichtigsten ist: Mucke!

Und einen besseren Namen hätten die Jungs sich für ihre Band nicht aussuchen können. Denn hier gibt es 12 Songs lang fett auf die Fresse: Metal mit Southern Rock-Einschlag, der geradewegs dazu verpflichtet, sich den Cowboy-Hut aufzusetzen, Sonnenbrille auf die Nase zu packen und ab mit dem Cabrio durch die City zu cruisen! Alleine schon der Opener „Hellyeah“ groovt einem sämtliche Falten aus dem Sa… und der Party-Refrain dürfte sämtliche Konzert-Hallen und Clubs dieser Welt zum explodieren bringen. In diesem Stil rocken auch u.a. „Star“ und „Nausea“ melodisch in die Gehörgänge und Nackenmuskeln. Dabei brilliert neben dem amtlichen Sechssaiter-Duo, den wummernden Bass-Lines und Vinnie Pauls unvergleichlichem Groove-Drumming vor allem Shouter Chad „Helvis“ Gray. Der Mann ist ja schon bei MUDVAYNE der pure Wahnisinn, doch was der Fronter hier gesanglich im extremen und melodischen Bereich abzieht, muss man einfach gehört haben. Gehört haben die meisten sicherlich bereits die Ohrwurm-Single „You wouldn’t know“, welche zusammen mit dem erwähnten Opener und dem grandiosen Country/ Blues-Saufsong „Alcohaulin‘ Ass“ die Highlights markieren. Doch auch MUDVAYNE-lastige Smasher der Kategorie „Goddamn“ und „Matter of Time“ oder das stark an PANTERAs „Strength Beyond Strength“ erinnernde „Waging War“ lassen keine Mähne ungeschüttelt, keinen Whiskey schlecht werden und keine Mädels unangegraben!

Da bleibt nur noch eines zu sagen: Get ya HELLYEAH! Now!

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

HELLYEAH - Weitere Rezensionen

Mehr zu HELLYEAH