Band Filter

HI! SPENCER - Memori (EP)

VN:F [1.9.22_1171]
Artist HI! SPENCER
Title Memori (EP)
Homepage HI! SPENCER
Label UNCLE M MUSIC
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
0.0/10 (0 Bewertungen)

Der Sechstracker „Memori“ ist das erste physische Lebenszeichen der Indie-Pop-Rock-Punk-Kapelle HI! SPENCER nach ihrem beeindruckenden 2019er Album „Nicht raus aber weiter“, das sie fest in der deutschen Indie-Punk-Rock-Szene verankerte und zu ausverkauften Touren und Albumauflagen führte. Und es fällt sofort auf: das temperamentvolle „Memori“ ist bunter, vielgestaltiger und optimistischer!

Einfühlsam getextet nutzt Frontmann Sven Bensmann vor allem die zentrale Single „So schön allein“, (einem Duett mit Nicholas Müller von JUPITER JONES), um den persönlichen Background zu seinem Coming Out öffentlich zu machen. Nach dem jahrelang unterdrückten Outing nimmt Sven 40 Kilo Körpergewicht ab und findet auf wunderschöne Weise zu sich selbst. Neben Sport und einer gesünderen Ernährung gibt Sven als Auslöser dafür an, dass sich in Folge seines Outings bei ihm ein vorher nie da gewesener Self-Care-Gedanke eingestellt hat. Dieses Outing muss unfassbar befreiend gewesen sein – so klingt zumindest „Dahinten fängt die Welt an“, aber auch die Kindheit und was die Mütter dieser Welt für ihre Kids bedeuten, kommt dank „Muttersohn“ nicht zu kurz. Genauso wie die Melancholie, die eindeutig auch zu HI! SPENCER gehört (vgl. „Alles was hier steht“ und „Fotopapier“).

Dem „Club 27“ können Sven Bensmann, Janis Petersmann (Gitarre), Malte Thiede (Gitarre & Gesang), Jan Niermann (Bass/Keys & Vocals) und Niklas Unnerstall (Drums) glaube ich aufgrund ihres hohen Alters nicht mehr beitreten und eigentlich hält die Fünf nach eigenem Bekunden ja auch alles hier. So teilen sie auf „Memori“ ihre Erinnerungen und begreifen die EP auch als Ausdruck der Selbstfindung. Sven nennt für sein spätes Outing insbesondere den Grund, dass beim Aufwachsen auf dem Land (im beschaulichen Hagen am Teutoburger Wald, südlich von Osnabrück) oft ein Bezugspunkt, ein Vorbild gefehlt habe, das ihm suggeriert hätte, schwul zu sein sei ok und passe sogar in den Ort, den er mitsamt seiner Menschen liebte und in dem er auch gerne bleiben wollte. In die Welt zieht es HI! SPENCER aber auch: konkret im April/Mai auf Tour durch die Republik!

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

HI! SPENCER - Weitere Rezensionen

Mehr zu HI! SPENCER