Band Filter

Request did not return a valid result

HOCICO - Memorias Atrás

VN:F [1.9.22_1171]
Artist HOCICO
Title Memorias Atrás
Homepage HOCICO
Label OUT OF LINE
Veröffentlichung ..
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
9.8/10 (4 Bewertungen)

Nach über 3 1/2 Jahren Ruhepause und diversen Trennungsgerüchten kehren HOCICO nun mit einem neuen Fulltimealbum zurück. Der Vorgänger wurde „Wrack and Ruin“ getauft, um mit einem englischsprachigen Titel eine größere Käuferschaft anzusprechen. Das neue Album heißt „Memorias Atrás“ und deutet schon alleine durch die Rückkehr zum spanischen Sprachraum eine leise Trendumkehr an.

Dies spiegelt sich auch in den zwölf Tracks wider (mir lag nicht die limitierte Edition vor). Während die vorangegangenen Werke eine gewisse musikalische Stagnation nicht verleugnen konnten, gehen HOCICO mit ihrem neuen Album genau den richtigen Weg. Sie distanzieren sich ein wenig von ihrem „harten“ Image. Ich meine sogar rausgehört zu haben, dass der Einsatz von verzerrtem Gesang deutlich reduziert wurde. Dennoch bleiben HOCICO sich selbst treu und liefern wieder ordentlich Zunder für die Dancefloors der Szene. Gleich der Opener „A fatal desire“ setzt hier eine ordentliche Duftmarke, noch weiter wird der Spannungs- und Tempobogen auf „Taste the Waste“ gespannt, auch das schon bekannte „About a dead“ springt in diese Bresche. Geradezu Programm ist der Track „Stop my madness“, düstere Soundcapes lassen erahnen, dass diesem Stück die „madness“ förmlich ins Gesicht geschrieben steht. Mit ihrem schleppenden Beat gestalten sich Songs wie „Spirals of times“ oder „Drowning“ ebenfalls sehr spannend. Auch die instrumentale Seite wird mit den beiden Titeln „Metamorpheus“ und „Escapando de los recuerdos“ nicht vernachlässigt.

Anno 2008 zeigen sich HOCICO musikalisch deutlich gefestigter und weiterentwickelter, als ich das je vermutet hätte. Sie lassen den derzeitigen Trend zu immer schnelleren und härteren Beats, den sie selbst mitkreiert haben, links liegen und finden dadurch meines Erachtens auch ein Stück zu ihrer eigenen musikalischen Vision zurück.

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

HOCICO - Weitere Rezensionen

Mehr zu HOCICO