Band Filter

HOLYGRAM - Modern Cults

VN:F [1.9.22_1171]
Artist HOLYGRAM
Title Modern Cults
Homepage HOLYGRAM
Label OBLIVION
Veröffentlichung 09.11.2018
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
10.0/10 (2 Bewertungen)

Wer dieser Tage auf einem Konzert von VNV NATION und früh genug vor Ort war, um dem Support mitzuerleben, hatte bereits das Vergnügen mit HOLYGRAM. Zwar haben die fünf Herren zumindest in Bielefeld nicht ihren Namen genannt und sich stattdessen in dichten Nebel gehüllt und ihre Musik für sich sprechen lassen. Auf die Ohren gibt es bei den Kölnern, die mit „Modern Cults“ ihr Langspiel-Debüt geben, Post-Punk in Kombination mit New Wave und Shoegaze, wobei auch ein Hauch Krautrock nicht fehlen darf. Die Herren Patrick Blümel (Gesang), Sebastian Heer (Drums), Marius Lansing (Gitarre), Pilo Lenger (Tasten) und Bennett Reimann (Bass) haben die Eighties vermutlich nicht mal selbst erlebt, katapultieren ihre Hörer mit ihrem düster-treibenden Sound aber direkt in dieses Jahrzehnt und dürften damit auch bei Fans von NEW ORDER oder auch THE CURE punkten können.

Nach dem kurzen Opener „Into The Void“ bringt beispielsweise der Titeltrack „Modern Cults“ dunkel-tanzbare Melodien ins Spiel, die in dieser Machart auch von Robert Smith und Konsorten stammen könnten. Mit ihrer beschwingten ersten Single „Signals“ beweist die 2015 gegründete Kapelle wavige Tanzboden-Tauglichkeit, während „Hideaway“ mit grummelnden Bassläufen in melancholische Langsamkeit daherkommt. Mit dem sphärischen „Still There“ nimmt der Fünfer seine potenziellen Fans mit durch einen nächtlichen Trip durch Clubs, Flashbacks, heruntergekommene Stadtviertel und die Untiefen der menschlichen Psyche und verpackt dies in temperamentvolle Synthie-Tonfolgen, während „She’s Like The Sun“ abermals im schmerzlichen Zwielicht mäandert, bevor schwermütige Gitarrenwände bei „Distant Light“ für ein druckvolles Erscheinungsbild sorgen. Beim finalen „1997“ durchwandern die Domstädter vergessene Orte einer zerbrochenen Beziehung und lassen dabei an einen traurigen Song von OMD denken.

Mit dem ORCHESTRAL MANOEUVRES IN THE DARK waren HOLYGRAM im vergangenen Jahr gemeinsam auf Tour und auch dort sollten die Jungs mit ihrem facettenreichen Düster-Sound auf offene Ohren gestoßen sein. Ihren Erstling „Modern Cults“ komplettieren sie im Übrigen mit einer Remix-CD, welche die schwarze Gemeinde zweifellos abermals auf den Dancefloor locken und sie auch sonst fesseln wird.

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

Holygram 'Modern Cults' Tracklist
1. Into The Void Button MP3 bestellen
2. Modern Cults Button MP3 bestellen
3. A Faction Button MP3 bestellen
4. Signals Button MP3 bestellen
5. Dead Channel Skies Button MP3 bestellen
6. Hideaway Button MP3 bestellen
7. Still There Button MP3 bestellen
8. Odd Neighbourhood Button MP3 bestellen
9. She's Like The Sun Button MP3 bestellen
10. Distant Light Button MP3 bestellen
11. 1997 Button MP3 bestellen
Holygram 'Modern Cults' online bestellen
Verkäufer Porto Preis
Amazon.de NEU (ab EUR 20,00 Porto frei) Amazon.de NEU (ab EUR 20,00 Porto frei) € 3 € 15,99 Online bestellen
Amazon.de Marktplatz (Gebraucht) Amazon.de Marktplatz (Gebraucht) € 3 € 17,97 Online bestellen
Amazon MP3 Downloads Amazon MP3 Downloads - € 9,99 Online bestellen

Mehr zu HOLYGRAM