Band Filter

HOODS - Pit Beast

VN:F [1.9.22_1171]
Artist HOODS
Title Pit Beast
Homepage HOODS
Label I SCREAM
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
0.0/10 (0 Bewertungen)

Wenn HOODS eine neue Scheibe raushauen, klingeln wahrscheinlich bei sämtlichen Hardcore-Fanatikern die Ohren. Fünfzehn stolze Jahre behaupten sich die Amis jetzt schon erfolgreich in der Szene und es scheint kein Ende in Sicht. Für den neuen Silberling wurde deshalb auch prompt ein frischer Plattendeal mit I Scream Records abgewickelt. Trotz aller Neuerungen und satten eineinhalb Jahrzehnten voll von kompromisslosem Gebollere scheint von der Leidenschaft und der Liebe zur Musik nichts verloren gegangen zu sein, wie die vier Männer mit „Pit Beast“ beweisen.

Mit kaum mehr als zwanzig Minuten Laufzeit schlägt die Platte alles kurz und klein. Begonnen wird mit dem Titeltrack, der seinem Namen mehr als gerecht wird: ein wahres Mosh-Monster. Die Truppe knüppelt erbarmungslos nach vorne und das Tanzfieber wird einmal mehr mit überaus harten Downtempo-Breaks angefacht. Bewegen kann man sich auch ordentlich zu den folgenden Stücken. Das 52-Sekunden-Machwerk „Punk’s Dead – Emo Kids Next“ benötigt eigentlich keine weiteren Erklärungen. Der wahre Hardcorer hat nunmal einfach die dickeren Eier. Ähnlich viel Spaß kommt bei „Nunchuck“ und „Let’s Have Fun“ auf. Hier geht es einfach um Moshen, Trinken und Feiern. Typisch „Old-School“ halt. Dass die Jungs aber nicht nur eintöniges Gemetzel fabrizieren, zeigen sie hier einmal mehr. Bei „For The Sake Of“ zum Beispiel geht es stellenweise recht melodisch zu. Auch die groovigen Beatdown-Parts bringen ordentlich Schwung in die Hüften und Abwechslung in den Sound von HOODS, sodass man sich von anderen Genrevertretern absetzen kann. Dass das Herz der Jungs trotzdem immer noch für den HC der alten Schule schlägt, ist nicht verwunderlich. Deshalb gibt es zum Abschluss eine kleine Liebeserklärung an die eigenen Vorbilder in Form des AGNOSTIC FRONT-Covers „Friend Or Foe“.

Selbst nach so vielen Jahren und unzähligen Trends, von denen die Jungs natürlich keinen an sich heran gelassen haben, sind HOODS noch so euphorisch und energiegeladen wie eh und je. Sie haben immernoch Spaß an der Sache und nehmen sich dabei glücklicherweise nicht so bierernst (man werfe dazu auch einen Blick auf das Album-Cover). Diehard-Fans und leidenschaftliche Mosher sollten schnell zugreifen. Kleiner Tip: um die Wartezeit bist zur nächsten Show sinnvoll zu gestalten, einfach diese CD in gemütlicher Runde auflegen, Zimmer leerräumen und…“ MOSH MOSH MOSH“!

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

HOODS - Weitere Rezensionen

Mehr zu HOODS