Band Filter

HY-TEST - Dishing Out The Good Times

VN:F [1.9.22_1171]
Artist HY-TEST
Title Dishing Out The Good Times
Homepage HY-TEST
Label IMPEDANCE RECORDS
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
0.0/10 (0 Bewertungen)

Gerade erst habe ich HY-TEST auf Tour mit MONDO GENERATOR verpasst. Böser Fehler, ich weiß, aber auch Terrorverleger können immer nur auf einer Hochzeit tanzen. Immerhin bleibt mit das Konservenfutter, mit dem die drei Australier nach zwei EPs ihr Longplay-Debüt geben. Frisch gekocht ist zwar immer leckerer, aber was das Trio auf den kleinen Silberling gepresst hat, kann sich ebenfalls hören lassen.

Wobei Longlayer nicht unbedingt die richtige Bezeichnung für „Dishing Out Th Good Times“ ist. In nicht einmal 30 Minuten holzt das Trio elf Songs runter – Langatmigkeit kann man den Aussies definitiv nicht vorwerfen. Stattdessen gehen sie bereits mit dem Opener „9 Volt“ in die dreckigen Vollen. Der Sound köchelt dabei keinesfalls auf niedriger Spannung, sondern pumpt ebenso wie das nachfolgende „Girl In Black“ jede Menge Druck und Spielfreude durch die Boxen. Mit „Crazy For You“ gesellen sich zum ungestümen Gebolze hypnotische Passagen, die bei „Magnet“ auf knochentrockenen Stonerrock par excellence treffen. Wenig später überraschen HY-TEST mit rasantem Oldschool-Rock’N’Roll, der auf den Namen „Goodbye“ hört, bevor es nicht minder temporeich mit dem an Lenny Kilmister und MOTÖRHEAD erinnernden „Our Career“ in die nächste Runde geht. Blitzende Gitarrenläufe bestimmen „All The Way“ neben kratzig-versoffenem Gesang, der auch beim bassbetonten „Smokeskull“ bestens zur Geltung kommt. Die Langäxte zeigen mit „Take Ya Money“ und „Abilisher“ hochenergetisch ihr jaulendes Gesicht, während der Kollege Neil Mathews hinter der Schießbude mit viel Schmackes den Takt vorgibt, um schließlich dank des krachenden „Ramblings of A Mute“ auf der Zielgeraden noch einmal alle Register zu ziehen.

Kein Wunder, dass sich HY-TEST mit ihrer Mucke auch QUEENS OF THE STONE AGE als Fans gewinnen konnten. Deren Ex-Bassist und -Sänger Nick Oliveri hat die Jungs dann auch gleich mal für seine MONDO-GENERATOR-Europa-Tour gebucht – ein kluger Schachzug des Glatzkopfes, der auch bei KYUSS aktiv war und mit HY-TEST eine feine Stoner-Rock-Perle vom fernen Australien in die Alte Welt geholt hat.

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

Mehr zu HY-TEST