Band Filter

ICH KANN FLIEGEN - s/t

VN:F [1.9.22_1171]
Artist ICH KANN FLIEGEN
Title s/t
Homepage ICH KANN FLIEGEN
Label UNIVERSAL
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
2.3/10 (21 Bewertungen)

In diesem Jahr gehen beim Bundesvision Song Contest für Niedersachsen vier junge Herren aus der Landeshauptstadt an den Start, die in der Vergangenheit bereits SILBERMOND, die SPORTFREUNDE STILLER, BIFFY CLYRO oder auch JENNIFER ROSTOCK auf Tour begleiten durften. Für den Text ihres Teilnehmersongs „Mich kann nur Liebe retten“ konnten sie Annette Humpe (ICH & ICH) gewinnen, grundsätzlich alles schon mal gute Voraussetzungen für das selbstbetitelte Debüt.

Selbiges startet mit einem Gitarren-dominierten „Abenteuer“, bei dem jedoch auch die Emotionen nicht zu kurz kommen, während das bereits erwähnte „Mich kann nur Liebe retten“ auch in Gänze eine ICH+ICH-Produktion sein könnte. Mit dem dritten Track „Katastrophen“ beschleicht den Hörer dann langsam der böse Verdacht, dass außer schmachtenden Gitarrenballaden nicht mehr viel zu erwarten ist und genauso kommt es dann auch. Egal ob „Meilenweit“ oder „Zwei Wochen“: Die Langäxte dürfen zwar mitmischen, aber immer schön dezent, damit sie beim ICH-KANN-FLIEGEN-Mädchenpop nicht zu sehr stören. Wenn’s ganz arg kommt, tritt auch noch ein Piano wie bei „Es ist nicht vorbei“ in den Vordergrund und dann ist es bis zum Zuckerschock auch nicht mehr weit. Viel Dramatik gibt’s auch beim opulenten „Uns gehört die Welt“ auf die Ohren, da muten die etwas knackiger ausgefallenen „Es kommt es geht es bleibt“ und „Geschichten“ fast schon rockig an. Fast. „Keine Lieder über Liebe“ ist nicht nur der Titel eines wunderbaren Films mit Jürgen Vogel als Fronter der Hansen Band, sondern auch der Name eines IKF-Tracks, bei dem Versatzstücke so ziemlich aller deutschsprachigen Liebeslieder der jüngeren Rockgeschichte zum Einsatz kommen. Die Idee ist grundsätzlich ganz charmant, die Umsetzung allerdings einigermaßen klebrig ausgefallen. Sorry, auch „Achtung Traumwelt“ ist mir trotz lauter Sechssaiter einfach zu weichgespült ausgefallen und am Ende übertreiben es die vier Jungs, die seit 2006 50 Songs geschrieben haben, mit „Du bist nicht allein“ ganz eindeutig in Sachen Pathos und Gefühlsduselei.

Dass in den Promo-Infos ausgerechnet mit ESCAPADO, den KASSIERERn und JIMMY EAT WORLD für ICH KANN FLIEGEN geworben wird, macht bei dem Schmusekurs, den die Hannoveraner fahren, nicht wirklich Sinn. Wem REVOLVERHELD allerdings immer schon ein bisschen zu hart waren und wem es gar nicht emotionsgeladen genug sein kann, der ist bei ICH KANN FLIEGEN bestens aufgehoben. Eine Feuerwerksband wollen sie sein, mit groß angelegten Strophen und noch größeren Refrains. In Bezug auf den Schmacht-Faktor seiner Musik zündet der Vierer in der Tat ein riesiges Feuerwerk mit vielen Ahs und Ohs. Wer’s mag…

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

Mehr zu ICH KANN FLIEGEN