Band Filter

ILLOGICIST - The Insight Eye

VN:F [1.9.22_1171]
Artist ILLOGICIST
Title The Insight Eye
Homepage ILLOGICIST
Label CANDLELIGHT RECORDS
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
7.3/10 (6 Bewertungen)

Manchmal dauert es nach dem Auflegen einer Platte keine 10 Sekunden und man weiß, dass einem das Folgende keinesfalls enttäuschen wird. So geschehen bei „The Insight Eye“ von ILLOGICIST. Sobald dem geneigten Zuhörer das mathematisch vertrackte Riffing mit messerscharfen Gitarrenläufen, die prägnanten Bass-Läufe, ein jenseitiges Drumming und variable Todes-Vocals um die Ohren gehauen werden, fühlt man sich als alter DEATH Fan wie bei Muttern in der warmen Küche.

Solche Songstrukturen schüttelt man sich nicht mal eben so aus dem Ärmel. Das ist die hohe Kunst des Musizierens. Dies ist reinster Jazz im Death-Metal Gewand. Auf so einem hohen Niveau zu lärmen schafften lediglich DEATH ab ihrer „Symbolic“ Phase. Würde Chuck Schuldiner noch leben, er würde sich kurzer Hand sein Ticket nach Italien lösen, um mit den Jungs zu jammen. Man höre sich nur einmal „Be my Guide“ an. Mehr DEATH geht nicht. Als andere Referenzpunkte im Klang-Universum können höchstens noch SADUS, ATHEIST oder (wieder einmal) MESHUGGAH angeführt werden, denn ansonsten schaffen es die vier Vollblut-Musiker ihr eigenes Süppchen zu kochen. Was ebenso wichtig ist: Trotz aller Sperenzchen und musikalischer Versiertheit haben die 8 Songs einen ordentlichen Groove, so dass der „gemeine“ Headbanger ebenso seinen Spaß haben kann. Dies aber, wie gesagt, auf höchstem Niveau.

Wie so oft im metallischen Bereich, in dem Besetzungswechsel gang und gäbe sind, wurde die Position des Schlagzeugers mittlerweile anderweitig besetzt. Spielt auf der CD noch NECROPHAGIST Drummer Marco Minnemann, so hört der neue Mann im Bunde auf den schönen Namen Allessandro Tinto. Da dieser vorher augenscheinlich noch nicht in anderen Bands gespielt hat, bleibt abzuwarten, ob dieser das exzellente Drumming (Hört euch nur einmal den Song „Secrets of Human Hate“ an und seid demütig vor Ehrfurcht) von seinem Vorgänger reproduzieren kann.

Für diejenigen, die sich wieder mal anständig ihre Gehirnwindungen verrenken lassen wollen, ist ein Kauf dieser CD wohl unumgänglich. Absoluter Genre Geheim-Tipp!

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

ILLOGICIST - Weitere Rezensionen

Mehr zu ILLOGICIST