Band Filter

IMPIOUS - Holy Murder Masquerade

VN:F [1.9.22_1171]
Artist IMPIOUS
Title Holy Murder Masquerade
Homepage IMPIOUS
Label METAL BLADE
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
10.0/10 (1 Bewertungen)

Gitarrist und Main-Songwriter Valle Adzic nimmt sich Kritiker gerne an. Dennoch reagiert der Schwede auf seine eigene Art und Weise. Denn das „Manko“ des recht guten Vorgängers „Hellucinate“ sahen viele in der zwar guten, aber nicht gerade originellen und innovativen Mucke. Anstatt dies aber in irgendeiner Art und Weise zu ändern, bleiben IMPIOUS ihrem Sound treu. Brachial-groovender Death Metal in einer gelungenen Mischung aus brutalen Blast-Parts, treibenden Melodien und mächtig Arsch-Tritt Faktor, welcher schon DISMEMBER so groß gemacht hat.

Hauptaugenmerk bei der Entwicklung zum neuen Album hat Mr. Adzic diesmal also auf die Lyrics gelegt. So wurde der italienische Horror Comic-Macher Andrea Cavalatto engagiert, der die Geschichte eines gewissen Herren mit Namen Trent, der im krankhaften Glauben ein wahrer Diener Gottes zu sein, einen blutigen Pfad der Verdammnis beschreitet, bildlich umgesetzt hat. Die Texte wurden als Sprechblasen hinzugefügt und professionelle Synchronsprecher bringen den Comic-Faktor auch in die Musik, bei der auch Kumpel Thomas Backelin von LORD BELIAL noch durch einige fiese Screams unterstützend mitwirkt.

Rein musikalisch und klanglich ist „Holy Murder Masquerade“ sicherlich kein wirklicher Knaller geworden. Aber durch das Konzept der Texte, deren Umsetzung im Booklet und auch die Sprach- und dezenten Soundeffekte in der Musik wird dieses Album zu einem Erlebnis, dem man sich gerne hingeben kann!

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

IMPIOUS - Weitere Rezensionen

Mehr zu IMPIOUS