Band Filter

IN VAIN (D) - Underneath The Surface

VN:F [1.9.22_1171]
Artist IN VAIN (D)
Title Underneath The Surface
Homepage IN VAIN (D)
Label EIGENPRODUKTION
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
6.7/10 (12 Bewertungen)

Seit 2006 gibt es IN VAIN, die im bayerischen Ingolstadt zuhause sind. Mit „Underneath The Surface“ präsentiert der Vierer sein selbstproduziertes Alternative/ Indie Rock-Debüt, das mit sieben vielschichtigen Songs um die Ecke kommt.

Den Anfang macht „Porphyria“ mit Flüstergesang und geheimnisvollen Sounds, bevor „Not Enough“ mehr Speed ins Spiel bringt. Dem kann sich auch „Suppression“ nicht verschließen, wobei hier auch ruhigere Töne angeschlagen werden, während „Wake Me Up“ tatsächlich bestens dazu geeignet wäre, umgehend jeden Schlummer zu beenden. Das Quartett verbindet auf angenehme Weise schrammelige Gitarrenriffs mit kompakten Drums und Tempiwechseln, da ist an Schlaf keinesfalls zu denken. Die Rhythmusfraktion steht bei „What’s Inside of Me“ im Vordergrund. Dave (Bass/ Backing Vocals/ Synths) und Joey (Schlagzeug) bereiten ein gut bestelltes Feld, auf dem Timu (Gitarre) und Geli (Gesang/ Gitarre) reiche Ernte einfahren können. „Cholera“ startet mit einem langen Instrumentalpart in Slow Motion, dann schließt sich herber Gesang an, um auch den Instrumenten mehr Druck zu verleihen. Zum Schluss lassen es IN VAIN mit „A Thousand Thoughts“ noch mal melodiös und abwechslungsreich krachen.

Die Mitglieder von IN VAIN werden in diesem Jahr allesamt gerade mal 20 Jahre alt, legen mit „Underneath The Surface“ jedoch schon ein beachtliches Album vor. Der Sound macht Spaß und wird auch nach mehrmaligem Hören nicht langweilig. Da kann man den Bayern nur weiterhin viel Freude und Erfolg beim Mucken wünschen!

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

Mehr zu IN VAIN (D)