Band Filter

INDESTRUCTIBLE NOISE COMMAND - Heaven Sent… Hellbound

VN:F [1.9.22_1171]
Artist INDESTRUCTIBLE NOISE COMMAND
Title Heaven Sent… Hellbound
Homepage INDESTRUCTIBLE NOISE COMMAND
Label RISING RECORDS
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
10.0/10 (1 Bewertungen)

Die 1985 gegründeten US-Thrasher INDESTRUCTIBLE NOISE COMMAND waren trotz zweier kultiger Alben („Razorback“ 1987 und „The Visitor“ 1988) gerade mal B-Liga, hätten aber durchaus den Sprung nach oben schaffen können. Man strich dennoch die Segel und verschwand bis 2009 in der Versenkung. Im letzten Jahr haute man die EP „Bleed the Line“ raus, der man nun gar nochmal ein ganzes Album nachlegt. Und damit schließt man gleich an die „alten Zeiten“ an, hätte auch 1989 rauskommen können die Scheibe. Klingen wohltuend oldschoolig die 12 Tracks!

Nach dem Intro „Jackboot Thugboots“ geht´s erst recht vertrackt los mit „Fist of Facista“, bevor man mit der Speed-Rakete „God Loves Violence“ den Hammer kreisen lässt. Neben ganz frühen METALLICA (Riffing!) klingen hier immer wieder schön SACRED REICH durch, sprich nicht gänzlich unmelodischer, aber dennoch knüppelharter Thrash typischer 80er-US-Machart. Zwar könnte man gerne etwas öfter aufs Gaspedal treten (wie in „Full Metal Jacket“ oder „Audio Erotic Asphyxiation“), denn man Grooverifft nur allzu häufig in Midtemporegionen rum, das tut der technisch versierten Scheibe allerdings keinen Abbruch.

Thrash-Lunatics, vor allem jene der älteren Generation, sollten sich dieses melodische Riffgewitter nicht entgehen lassen!

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

Mehr zu INDESTRUCTIBLE NOISE COMMAND