Band Filter

INFERIS - Obscure Rituals of Death and Destruction

VN:F [1.9.22_1171]
Artist INFERIS
Title Obscure Rituals of Death and Destruction
Label OLD TEMPLE
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
8.5/10 (2 Bewertungen)

Manchmal wundert man sich. So prügeln sich Anwälte überregional wie auch international um Namensrechte von Bands, die sich erstmal völligst unterscheiden und zweitens eh keine Sau kennt. Bekommt man dann ein Album von INFERIS aus Chile vorgelegt und recherchiert diesbezüglich, trifft man sofort auf eine scheinbar bekannte Mainstream-Rockband gleichen Namens – natürlich ebenfalls aus Chile. Dort scheinbar kein Problem. Wie auch immer lassen sich die hier zu besprechenden INFERIS es dann doch ganz anders krachen als ihre Namenskollegen! Und bekannterweise gibt es einige gute Death Metal-Bands aus Südamerika, namentlich seien hier mal KRISIUN, DEMONIC RAGE oder ABHORRENCE genannt. Letztere können auch gleich als guter Vergleich herangezogen werden, orientieren sich INFERIS doch ähnlich wie die Brasilianer an der rohen Ami-Kante im Stile von ANGELCORPSE.

So verbinden die Südamerikaner sehr gefällig gradlinig thrashende Riffattacken mit brutalen Blastausbrüchen und streuen dort vereinzelt nette Soli mit rein, ohne dabei zu sehr einen auf Frickel zu machen. So besinnt man sich viel mehr darauf, durch einfache Strukturen, straighte Riffings und bodenständigen Grunts einen roten Faden an Härte zu erzielen. Das gelingt durchaus und für eine Underground-Band aus Chile bietet „Obscure Rituals of Death and Destruction“ eine sehr ordentliche, druckvolle und auch differenzierte Produktion, welche natürlich dem Stil angemessen ein wenig roh und unverfälscht direkt aus den Boxen scheppert. Wie aber viele ihrer Genre-Kollegen schaffen es auch INFERIS nicht, Monotonie über die gesamte Spielzeit zu vermeiden. So reißen die ersten drei/ vier Songs noch gut mit, dann aber schaltet man als Hörer doch auf Durchzug, denn das an sich gut umgesetzte Rezept wiederholt sich dann doch und macht das Album doch recht gleich klingend.

Das soll aber dennoch nicht verhehlen, dass INFERIS ohne Frage zu den besseren Death-Bands aus der Region zählen!

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

Mehr zu INFERIS