Band Filter

INFESTUM - Ta Natas

VN:F [1.9.22_1171]
Artist INFESTUM
Title Ta Natas
Homepage INFESTUM
Label BLOOD FIRE DEATH
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
10.0/10 (1 Bewertungen)

“I pray to Satan…” schreit einem Ion the Saint, Sänger von INFESTUM, nach den Chören im Intro verzerrt entgegen und schon startet die 10 Songs dauernde Huldigung des Gehörnten. Und wie es sich für eine solche Thematik gehört, wird diese von den Weißrussen in schrebbelnden Black Metal-Attacken dargeboten.

Dabei holzt man erfreulicherweise nicht einfach dumpf von vorn bis hinten durch, sondern variiert in jedem Track das Tempo von Raserei bis hin zu thrashenden Midtempo-Passagen und gar groovigen Ausflügen. Dabei sprühen die Black Metal-Exoten zwar nicht vor innovativen Ideen, was Riffs und Arrangements angeht, setzen aber ihre Einflüsse, welche deutlich in Skandinavien (z.B. NAGLFAR) liegen, recht amtlich um. Etwas leidet die Performance allerdings unter dem zwar recht differenzierten, aber vor allem bei den Drums sehr dumpfen Sound, wodurch die unterschwelligen Synth-Teppiche fast gänzlich untergehen. Dazu nervt das durch Effekte verzerrte Krächzen des Shouters Ion über die Spielzeit gesehen schon etwas. Aber da die Texte des öfteren in der Heimatsprache von INFESTUM verfasst wurden und die Thematik eh leicht zu erraten ist, macht es nicht so viel aus, dass man nichts versteht.

Für eine Band aus einem eher weniger für Black Metal bekannten Bereich dieser Welt sicherlich ein ordentlicher Einstieg, welcher im Vergleich zu den nordischen Vorbildern allerdings doch klar das Nachsehen hat.

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

Mehr zu INFESTUM