Band Filter

Request did not return a valid result

INSOMNIUM - Across the Dark

VN:F [1.9.22_1171]
Artist INSOMNIUM
Title Across the Dark
Homepage INSOMNIUM
Label CANDLELIGHT
Veröffentlichung ..
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
10.0/10 (2 Bewertungen)

Die seit 12 Jahren aktiven Finnen INSOMNIUM zocken auch auf ihrem 4. Album melodischen Schweden Death Metal mit typisch finnischen Elementen. Das erinnert nach wie vor schwer an IN FLAMES/ DARK TRANQUILLITY, ohne abgekupfert zu klingen. Dafür sorgt schon allein das derbe Death-Organ von Fronter Niilo Sevänen.

Midtempotracks wie das hittige „Where the Last Wave broke“ lassen die Ohren sofort klingeln. Irgendwie kommen die Herren aber diesmal nicht aus den Socken und rödeln nahezu nur im Midtempo rum, ohne mal Gas zu geben. Das ändert sich mit dem Kracher „Against the Stream“, der regelrecht aufweckt. Immer wieder werden bei den Songs mal dezent cleane Vocals eingebaut, was nur positiv zu sehen ist. Leichte AMORPHIS-like Folk-Elemente treten nicht nur in dem geilen Epic „Lay of Autumn“ hervor, all diese Parts werden exquisit verbunden.

Ein wenig mehr Grundspeed wie bei „Into the Woods“ hätte es zwar schon sein dürfen, dennoch erneut ein bärenstarkes Album dieser unterschätzten Kapelle! Unbedingt anchecken!

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

INSOMNIUM - Weitere Rezensionen

Mehr zu INSOMNIUM