Band Filter

INSULT - Abysmal Incantantions

VN:F [1.9.22_1171]
Artist INSULT
Title Abysmal Incantantions
Homepage INSULT
Label DAEMON WORSHIP
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
0.0/10 (0 Bewertungen)

Schweden, ein niemals endender Quell guter Death Metal-Bands. Zu diesen wollen auch bald INSULT zählen und als Vorbote zur kommenden ersten Full Length haut man erstmal die beiden bisherigen Demos „Axiom“ (2007) und „Degree“ (2005) auf einer CD raus.

Wenngleich auf der Platte die Reihenfolge andersherum ist, fangen wir mal chronologisch mit dem 2005er Werk an, welches noch deutlich nach den Anfängen einer Band klingt. Und diese sind erstmal sehr rumpelig aufgenommen und von großartiger Abmischung kann auch nicht die Rede sein. Der kantige und rohe Sound erinnert hier noch mehr an Ami-Vorbilder, Geknüppel und Midtempo-Gerödel wechseln sich durchgängig ab, es werden jeweils die gleichen ein, zwei gleichen Riffs gespielt und nur vereinzelt taucht mal ein leicht schräges Solo auf. Dazu noch ein paar „durchs Kissen“ aufgenommene Growls und fertig sind die ersten 5 Songs.

Bei dem 2007er Demo geht es schon ganz anders zur Sache. Die Gitarren dröhnen deutlich klarer und kräftiger aus den Boxen, die Drums entwickeln ordentlich Druck und auch die Vocals sind nicht nur ne Ecke variabler, sondern auch noch richtig performed und nicht durchs Kissen geröhrt. Auch die Songs weisen schon deutlich bessere Strukturen auf. Die Übergänge zwischen den walzenden Thrash-Parts, den ruhigen Einschüben und den Knüppel-Abschnitten sind zwar noch etwas holprig, aber auf jeden Fall macht das Ganze schon mal mehr Sinn. Auch spielerisch tritt man deutlich selbstsicherer auf und setzt ein Solo nicht, weil es da hin muss, sondern weil es dahin passt und man es zudem auch noch spielen kann.

Die Songs an sich zeigen sicherlich keine Neuerungen auf und auch in der weiteren Laufbahn wird es in Sachen schwedischer Death Metal sowieso kaum große Quantensprünge mehr geben. Aber ohne Fragen gehen INSULT deutlich den richtigen Weg. Alleine die Entwicklung auf den beiden Demos lässt darauf schliessen, dass die anstehende Full Length eine ordentliche Dampframme werden könnte!

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

Mehr zu INSULT