Band Filter

INTUITION - Stronger

VN:F [1.9.22_1171]
Artist INTUITION
Title Stronger
Homepage INTUITION
Label INFACTED RECORDINGS
Veröffentlichung ..
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
10.0/10 (1 Bewertungen)

Aus dem fernen Arizona stammen Garrett (Vocals, Songwriting) und Ken (Synths, Programming, Produktion) alias INTUITION. Bereits letztes Jahr hat das Synthie-Pop-Duo in Amerika das zweite Album „Underworked and Underplayed“ auf dem A different Drum-Label veröffentlicht. Da man sich vorgenommen hat, auch Europa zu erobern, wird dieses Album nun mit einigen Bonus-Remixen unter dem neuen Namen „Stronger“ hierzulande veröffentlicht. Nach einer erfolgreichen Tour im Vorprogramm von DE/VISION dürfte den Elektronikern jetzt auch der Weg für dieses Vorhaben geebnet sein.

Der Titelsong „Stronger“ ist ein sehr melodischer und eingängiger Synthie-Track. Erfreulich übrigens, dass beim Gesang durchgängig auf überflüssige Effekte verzichtet wurde. „Whole“ erweitert die Soundpalette um passende Gitarrenriffs, wodurch der Sound noch etwas frischer klingt. Das anfängliche Tempo wird bei den schleppenderen, melancholischeren „Take me away“ und „Heaven“ wieder gedrosselt. Gesanglich werden hier übrigens auch die höheren Oktaven genutzt. „I scream“ baut Spannung auf und „rockt wieder gut nach vorn“. Nach einem weiteren Schmusesong „Tomorrow“ ist „Staring off at nothing“ wieder etwas treibender. Sehr Dancefloor-lastig erscheint mir „Beside you“. Der wundervolle „Words don’t mean a thing“ entschädigt aber wieder mit seinen traumhaften Melodiebögen. Die Remixe sind allesamt recht gut gelungen, obwohl ich speziell beim BEATFREQ Mix von „Starring off at nothing“ erneut das Gefühl habe, eine Dancefloor-Scheibe zu hören.

INTUITION bieten ein Album, das mit „Stronger“ und „Whole“ zwei absolute Ohrwurm-Songs in petto hat. Leider (aus meiner Sicht) ist die Scheibe nicht durchgängig in diesem Stil gehalten. Songs wie „Words don’t mean a thing“ oder „I scream“ sind zwar ebenfalls sehr gut gelungen, jedoch bremsen die vielen langsamen Stücke zwischendurch etwas die Freude. Umso gespannter bin ich daher auf das nächste „richtig neue“ Album. Qualitativ können INTUITION aber in jedem Fall überzeugen und somit werden die Synthi-Pop-Fans ihre Freude an dieser CD haben…

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

Mehr zu INTUITION