Band Filter

INVICTUS (H) - Imperium Paganum

VN:F [1.9.22_1171]
Artist INVICTUS (H)
Title Imperium Paganum
Homepage INVICTUS (H)
Label NO COLOURS RECORDS
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
8.0/10 (4 Bewertungen)

„Imperium Paganum“ erscheint zwar auf dem umstrittenen Black-Metal-Label No Colours Records, hat aber mit dieser Musik rein gar nichts zu tun. Einzige Verbindung ist, dass der Mastermind hinter dem ungarischen Projekt INVICTUS namens Sahsnot nebenbei noch unter dem Namen Astaroth Gitarrist und Komponist der Pagan Black Metal Band BORNHOLM ist. Wie viele Metaller konnte Sahsnot scheinbar auch nicht immer dieses Gekloppe und Geschrummel hören und entschied sich für eine zweite Musikkarriere.

INVICTUS macht monumentale, heidnische Musik, mit vielerlei Trommeln, Fanfaren, Schlachtengeräuschen, Geschichten über alte Götter, Vorfahren und Kriege aus Zeiten, in denen Europa noch nicht dem Christentum unterworfen war. Seinen Hang zum Paganismus spiegelt Sahsnot sowohl in dem Artwork und Titelwahl der CD, und vor allem in der Musik wider. Martialische Musik vom Feinsten.

Die ideale Musik für den heroischen Männerabend. Wer LORD WIND, NAOS und die Soundtracks von Filmen wie „300“, „Der 13te Krieger“ oder „Königreich der Himmel“ mag, wird INVICTUS lieben. Die ersten 300 Exemplare der CD erscheinen in einem speziellen Slipcase.

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

Mehr zu INVICTUS (H)