Band Filter

ISKALD - Shades of Misery

VN:F [1.9.22_1171]
Artist ISKALD
Title Shades of Misery
Homepage ISKALD
Label INDIE RECORDINGS
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
0.0/10 (0 Bewertungen)

Auch wenn die norwegische Black Metal-Szene ohne Zweifel schon lange nicht mehr das ist, was sie mal war, bringt dieses Land von Zeit zu Zeit immer noch eindrucksvolle neue Bands hervor. Eine von diesen ist ohne Frage ISKALD, denn was die beiden erst 19 Jahre alten Nordlichter hier abliefern, ist aller Ehren wert.

Dabei setzt das Duo nicht auf die derzeit so beliebte Rückkehr zum old school-Sound, sondern spielt auf „Shades of Misery“ frech von der Leber weg drauf los und schafft es trotz hörbarer Unbekümmertheit schon eindrucksvoll, schlüssige und vielseitige Songs zu erschaffen. Man mischt klassische kalte Riffings mit modern gehaltenen Melodien und technisch versierten Passagen zu eingängigen, packenden und vor allem kohärenten Kompositionen. Insbesondere „Lokes Dan“ beeindruckt, das mit düsteren Sounds und Klängen eingeleitet wird, dann mit einem sehr SATYRICON („Nemesis Devina“-Phase)-lastigen Riff nach vorne bürstet, um sich schließlich im Midtempo einzupendeln. Mal zieht man das Tempo an, mal lässt man den Kompositionen genug Luft für gelungene Kompositionen. Dazu gibt es mit beispielsweise „Warriors of the Northern Light“ einen nicht nur durch den Titel deutlich an IMMORTAL-orientierten Song, welcher eben auch musikalisch durch schöne Wechsel von Midtempo-Gewalze und klassischen Uptempo-Riffs punktet und damit das zweite unbedingt zu erwähnende Highlight markiert.

Aber auch die restlichen 7 Tracks fallen dagegen kaum ab und so beeindrucken die „eiskalt“en insgesamt mit einer frischen Umsetzung aller Facetten, die der norwegische Black Metal zu bieten hat. Und ob man in Highspeed-Gefilden brettert oder im Walzentempo voranschreitet, die beiden jungen Burschen gehen auf „Shades of Misery“ schon mit einer überraschenden abgeklärten Arbeitsweise voran, welche man sonst eher von den Veteranen kennt. Daher darf man also gespannt, was uns ISKALD in Zukunft noch bescheren werden!

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

ISKALD - Weitere Rezensionen

Mehr zu ISKALD