Band Filter

IT.IS.IMPERATIVE - Immer weiter und weiter

VN:F [1.9.22_1171]
Artist IT.IS.IMPERATIVE
Title Immer weiter und weiter
Homepage IT.IS.IMPERATIVE
Label GLASSTONE RECORDS
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
10.0/10 (2 Bewertungen)

“Dein Schweigen ist unendlich laut! Schweig nicht!“

Was passiert denn gerade im deutschen Untergrund? Innerhalb kürzester Zeit kommt hier der zweite Post-Hardcore-Knüller aus deutschen Landen auf meinen Schreibtisch geschneit. Und genauso wie bei KAISHAKUNIN vorher wird hier auf moderne Einflüsse oder Chugga-Chugga-Ästhetik vollends verzichtet, um Platz für den Screamo der alten Schule zu machen. Auch kommen die Lyrics, wie schon bei den oben erwähnten Brüdern im Geiste, bilingual (englisch/ deutsch) daher und werden gerecht auf jeweils drei Tracks verteilt. IT.IS.IMPERATIVE sind aber einen Schritt weiter und haben einen Deal mit dem britischen Label Glasstone Records an Land gezogen (von denen auch die neuerliche Bemusterung initiiert wurde)…

Nichtsdestotrotz scheint hier aus jedem Ton ein „Ebullition-Flair“ hervor, der mit einem guten Schuss „Dischord-Sound“ versehen wurde. Das alles lässt die Band in einer intensiven und manischen Hardcore-Stimmung erscheinen. Cleane, fiebrige Gitarren-Parts, die an Bands wie BRAID, DAMIERA, AT THE DRIVE-IN (zu „Acrobatic Tenement“-Zeiten) oder SPY VERSUS SPY gemahnen, sorgen für eine gelungene Verankerung in dem Sound, der vor einigen Jahren für offene Münder sorgte und sich damals auch noch sorgenfrei „Emo“ schimpfen lassen konnte. Der wie im Fieberwahn entstandene Sprechgesang wurde ja von THE SADDEST LANDSCAPE perfektioniert und die Jungs aus Berlin scheinen ihre Lektionen wahrlich ebenso gelernt zu haben. Für meinen Geschmack ist mir die Stimme aber ein wenig zu oft verzerrt, wie mir auch die Songs auf deutsch einen Ticken besser gefallen, da diese einem einfach etwas aufregender und authentischer vor die Füße geknallt werden.

Aber das ist auch alles, was ich an dieser EP auszusetzen habe, denn ansonsten scheinen IT.IS.IMPERATIVE hell aus dem 08/15 Metal-Core-Emo-Sumpf hervor (gerade durch ihre Orientierung an den alten Helden) und sorgen für ein wohliges Gefühl im Herzen und den Ohren, denn auch textlich gibt sich der Fünfer politisch/ ambitioniert und verzichtet auf platte Herz-Schmerz-Lyrics. Energetische Live-Shows sollten daher schon einmal vorprogrammiert sein… Da freut man sich doch glatt auf die kommende Split-LP mit den Franzosen von AMPOOLS. Daumen hoch für eine weitere Band aus Deutschland, die im Stande ist, den alten Spirit erfolgreich wiederzubeleben!

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

Mehr zu IT.IS.IMPERATIVE