Band Filter

Request did not return a valid result

JÄGER 90 - Muskeln & Küsse

VN:F [1.9.22_1171]
Artist JÄGER 90
Title Muskeln & Küsse
Homepage JÄGER 90
Label HALB 7 RECORDS
Veröffentlichung ..
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
6.0/10 (13 Bewertungen)

„File Under EBM“ – Yes Sir! Wir gehorchen! Wer würde den beiden Jägern aus dem Osten der Republik auch widersprechen, die da mit klassischer McCarthy-Gedächtnis-Sonnenbrille auf dem Cover posieren? Die Herren Stev und Thoralf (irgendwie ein klassischer Electro-Name) fabrizieren seit 2005 lupenreinen Old School EBM. Nach „Harte Zeiten“ und „Total Debil“ legt man eine neue Silberscheibe vor, die zumindest im Titel auch eine gewisse romantische Ader verspricht. Nach dem Violent Dance zu den stakkatohaften Rhythmen also ein wenig Kuscheln mit der kurzhaarigen Military Freundin. Aber das Duo gehört eh zu den Guten, partizipierte man beispielsweise an einem Charity Sampler für erkrankte Kinder („Das kleine Spielzeugland“/ „Lieder der Berge“).

Zur Musik gibt es nicht allzu viel zu sagen: Retro as Fuck mit DAF als großer Referenz und vielen lyrischen Glanzlichtern nahe an der Parodie auf die heute Szene. „Muskeln“, „Stiefelblitz“, das sind genau die Klischees, die man in diesem Genre erwarten darf, das wie kaum ein anderes auf schweißgebadete nackte Körper im Strobolicht setzt. Allerdings kann man auch anders, wie das politische „Neue Republik“ beweist. Im Gegensatz zu den recht arrivierten SPETSNAZ verzichtet man auf moderne Elemente, kommt dabei so puristisch wie monoton rüber, wie man im neuen Jahrtausend nur klingen kann. Das ist in der Heimanlage nicht immer so ganz aufregend, vor allem da es der Stimme von Herrn D. ein wenig an Aggressivität und Härte fehlt. Fällt hier natürlich besonders auf, da es ansonsten kaum mehr als Sequenzer zu hören gibt.

Für mich dennoch ein überwiegend unterhaltsames, schön aufgemachtes Release, das gegen Ende mit dem „Liebeslied“ „Komm und rück ein bisschen näher“ ein richtiges Highlight parat hält. Dafür sorgen die kleinen Soundspielereien, auf die man in Zukunft noch mehr setzen sollte. Zum Abschluss gibt es als kleinen Bonus einen Hidden Instrumental Track. Für Old School EBM Heads sicher ein Pflichtkauf, „moderne“ Cyberjunkies sollten eher bei AGONOIZE und Konsorten bleiben!

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

JÄGER 90 - Weitere Rezensionen

Mehr zu JÄGER 90